Brunnenbau

So, jetzt hab ich auch die Fotos vom Brunnenbauen (ich hatte natürlich das Wichtigste vergessen: der Chip vonner Kamera steckte zuhause im Rechner >.< .. aber ein Nachbar hat mir dann sein Handy geborgt zum Glück). Ich hatte das noch nie gesehen, fand ich ziemlich spannend:

1. Vorherfoto

2. Erstmal wird ein Loch gebuddelt für die Spülvorrichtung (ungefähr 1 Meter, was dann auch schon ganz schön dauert – der Brunnenbauer meinte hinterher, er lässt mir gern nen Flyer da, ich darf ihn aber nicht weitergeben … weil er hat keinen Bock, hier nochmal nen Brunnen zu bauen in der Lehmpampe XD )

3. Spülwanne + Pumpe 1 (die große, die das Wasser aus der Wanne wieder zurück ins Spüli pumpt) werden aufgebaut

4. Spülrohr kommt ins Loch, Sand wird nachgekippt + verdichtet:

5. Wasser marsch – an dem schwarzen Rohr ist unten noch ne Lanze dran, die spült das Loch aus

6. fertig – da ist jetzt das echte Rohr drin + Pumpe 2 angeschlossen; in der Wanne bleibt der Sand zurück, der aus dem Loch kam (was sehr praktisch war, Sand brauchte ich nachher eh)

7. Spülrohr kommt wieder raus

8. nochmal Sand rein + verdichten, im Hintergrund wartet schon die Bohle

9. soll ja dann auch grade werden … im Vordergrund erkennt man noch die 2. Pumpe, damit füllen die grad mit dem Brunnenwasser ihren Tank wieder auf

10. fertig

11. jetzt noch die Pumpe obendrauf

12. \o/

13. der Schwengel muss jetzt noch richtigrum

14. und das wars

inzwischen sieht das so aus, habe gestern noch ein wenig gebastelt:

(die kleinen Steine in der Mitte machen, dass es nicht so spritzt, wenn nix druntersteht. Das funktioniert sogar ganz gut.)

wieder was gelernt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.