14. Februar

Die tun hier alle so, als wär schon Frühling!

Krokusse auf der Nachbarwiese (man beachte auch die dicke Hose vorne rechts)

Bei mir sind leider keine; dafür diese blauen Dinger (ich wußte auch mal, wie sie heißen, habs aber wieder vergessen) — die haben den ganzen Winter durch geblüht bisher:

Heut hab ich endlich den Apfelbaum fertig geschnitten, nachdem es hier schon wieder tagelang geregnet und gestürmt hat — das war der dicke Ast, der noch runtermußte:

So sieht der Baum jetzt aus .. hoffe, er packt das, sich unter der Stromleitung durch nochmal neue Äste wachsen zu lassen (schön flache, die dann nie wieder jemand wegzusägen braucht).

Vorher:

Oben in den Puscheln sind noch ein paar hängende Dinger drin, die ich bei Gelegenheit vielleicht auch noch raushole. Und rechts / auf der Südseite vielleicht auch noch was. Ansonsten reicht das jetzt glaub ich; der wird ja auch ne Weile brauchen, um sich die ganzen Schnitte wieder zuwachsen zu lassen.

Und zwischendurch dachte ich dann, joah, Sägen wird grad bißchen fad, ich hol mal eben noch den kleinen Knöterich vorn raus … rechts am Zaun stand so ein kleiner im Gebüsch, der war zwar den ganzen Sommer über keinen Millimeter gewachsen, aber sicher is sicher.

Also das war der Knöterich:

Und das die Wurzeln o.O

Die, die ich bisher rausgeholt hab — da sind noch reichlich drin; ich wollte bloß den armen Baum dann nicht mit angesägten Ästen rumstehen lassen. Der hat anscheinend schon ernsthaft über feindliche Übernahme nachgedacht, während er obenrum so harmlos tut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.