12. März

Noch mehr Frühling!

Das einzige Veilchen im ganzen Garten – das hat im Herbst schon mal geblüht und danach konnte ich es nicht mehr finden – ist doch noch da:

Hinten gibts jetzt außerdem eine Menge solcher hier (Blausterne?) – wirkt ein bißchen so, als wären die von der leeren Zwetschkenbaum-Parzelle rübergewandert (da stehen jedenfalls noch viel größere Mengen):

Newcomer des Tages: Asiasalate

Tagwerk des Tages der letzten paar Tage: Kürbisbeet mit Wurzelsperre zwengs der Brombeeren:

Und ich hab mich endlich zu einer Entscheidung durchgerungen, was den zweiten großen Baum angeht: morgen bekomm ich eine Kaneelbirne! „Regional oft als Straßenbaum und in Hausgärten zu finden. Sehr robuste Sorte, ähnlich wie Gute Graue, jedoch etwas breiter, größer und hellgoldgelb in der Schale“. Gestern abend hab ich sie bestellt, wird dann morgen vom Mann von der Frau von der Baumschule nach Bremen mitgebracht (der arbeitet nämlich hier) und bei einem konspirativen Treffen im Bahnhofskiosk übergeben. (Ernsthaft jetzt.)

Das wird ein Halbstamm auf Sämling, könnte also ziemlich groß werden … aber ich hab beschlossen, dass ich damit kein Problem hab. Große Bäume = gute Bäume, und bis der dann mal wirklich zu hoch ist zum per Leiter reinklettern, bin ich wahrscheinlich sowieso zu alt für sowas. Die Kaneelbirnen, die wir letztes Jahr probiert haben, waren jedenfalls extrem lecker, und die Sorte gibts auch nur in dieser Baumschule – ansonsten war ich von dem Laden ja nicht so begeistert, aber so hat das Ganze immerhin einen Sinn gehabt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.