17. April

So, jetzt aber – Futterhaus ist an den Baum gedengelt und befüllt:

Das hat gleichzeitig die Funktion, die drei Löcher in dem Ast vor Regenwasser zu schützen – das große rechts unten ist schon recht weit hineingegammelt; wär gut, wenn das ab jetzt mal trocken bleibt.

Außerdem blüht hier alles =)

Die Mirabelle – sogar drei Blüten, nicht nur zwei, wie ich zuerst dachte \o/

Felsenbirne:

Eins von den Silberblättern, die ich letztes Jahr gesät hab (weiß nicht, ob das das einzige ist oder die anderen noch nachkommen – Samen hab ich aber eh noch reichlich; die sind von einem Riesen-Silberblatt, das zuhause am Balkon wuchs):

Nachdem ich das ganze Gras + Löwenzahn letztes Jahr aus den Wegrändern gepopelt hab, wächst da jetzt Kriechender Günsel zuhauf (im Hintergrund außerdem ein Ableger von einem Ableger aus Wien, der sich auch schon ziemlich ausgebreitet hat – ich glaube, das ist Silber-Hornkraut?):

Diese hier vermehren sich auch von selbst; weiß nicht, wie die heißen … find ich auf jeden Fall viel schöner als diese komischen Graupelhyazinthen:

Erstbezüge im Insektenmotel – das müßten so Erdbienen oder Lehmwespen oder sowas in der Art gewesen sein:

Die Zuckererbsen sind schon ein Stück weiter:

Den Liebstöckel am Teich kann man fast schon ernten – vor ein paar Tagen war der noch ganz winzig:

(Man beachte auch den korrekten Marienkäfer auf dem Blatt links in der Mitte: das ist keiner von den fiesen asiatischen, sondern ein normaler. Glaub ich. Die lungern grade überall in der Sonne rum =)

Salbei, letztes Jahr gesät:

Rhabarber vorne:

Die kleine Feige am Balkon:

Und hier die Jungpflanzenabteilung:

Die Spargelerbsen (roter Topf rechts) hab ich wieder in den Garten mitgenommen, Nachtfrost ist ja jetzt nicht mehr zu erwarten. Die ersten drei hab ich auch gleich ins Beet gepflanzt zum Testen, wie beliebt die bei den Schnecken sind. Das Grüne ganz vorn ist Sommerlauch, dahinter Tomaten, in der kleinen weißen Plastikdose Löwenmäulchen und in der etwas größeren (hinter dem Wasserglas ) der Rosenkohl. Der ist bisher nicht besonders gut aufgelaufen (8 von etwa 20), weiß nicht, ob ich jetzt schon nachsäen soll … nachher hab ich 30 Stück davon =/

2 Antworten auf „17. April“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.