10. Mai

Heute hab ich die Löwenmäulchen in die (relative) Freiheit entlassen:

Vorn am Weg und am Zaun sind auch welche, hoffentlich enden die nicht als Schneckenfutter =/

Neu auf der Jungpflanzenschaukel: Winterlauch (schwarzer Topf mit gradem Stöckchen drin), Echinacea (roter, also terracottafarbiger Topf mit gegabeltem Stöckchen drin), Alpen-Lein aus der Restekiste (kleiner schwarzer Topf vorn rechts im Bild – wenn der was wird, kann ich ihn irgendwo an den Weg setzen) und ganz rechts außen (nicht im Bild) noch ein roter – diesmal im Sinne von knallroter – Topf mit einem Gewächs namens „groß mit rosa Kerzen“, davon hatte ich Samen im Tafelgarten eingesammelt. Außerdem hab ich nochmal Zuckermais nachgesteckt, da sind nach wie vor nur 3 Pflanzen aufgegangen.

Hier nochmal der Wein – da sieht man, was für einen Unterschied die Wand macht:

Mit ein bisschen Glück treibt er nochmal Blüten aus … schade, dass ich nicht mehr Südwand für ihn hab, an der Pergola wird er ja dann nicht mehr so geschützt stehen.

Und die Jungmeisen haben inzwischen gelernt, wie man „zizibä“ sagt =D

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.