6. September

Bin grad immer nur kurz im Garten – gestern hab ich die Tomaten im Häuschen mal etwas besser befestigt, nachdem ich endlich die richtigen Schraubhaken (nämlich Wäscheleinenhaken) dafür gefunden hatte; außerdem Bohnen, Tomaten, Basilikum und rote Rüben heimgeschleppt:

Die eine Fleischtomate da oben in der Mitte ist noch nicht ganz fertig – die hat leider irgendeine Fäule (ich hoffe, nicht die Braunfäule, von der bin ich ansonsten verschont geblieben bisher), da soll sie mal die anderen nicht mit anstecken. Die eierigen dunklen Tomaten sind Paul Robeson (sehr süß), von den anderen Sorten sind auch jeweils ein paar dabei – nur Osu Blue braucht anscheinend noch ne Weile.

Außerdem die erste Runde Haferwurzen:

und einen großen Haufen Zitronenmelisse, aus dem ich heute Sirup gemacht hab (ungefähr nach diesem Rezept – Kaltauszug, der nur einmal kurz aufgekocht wird):

Vor ein paar Tagen hab ich außerdem Feldsalat ins Blumenkohlbeet gesät, nachdem die Rucola da nix wurde (zu viele Löcherfreßtiere unterwegs), Spinat folgt demächst, da war bloß das Saatgut alle.  Und die restlichen Knollenfencheljungpflanzen sind nochmal ins Ex-Blumenkohlbeet gewandert, nachdem die erste Runde entweder die Schnecken oder die Hitzewelle nicht überstanden hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.