16. März – Sommeranfang

Heut war ich fast den ganzen Tag im Garten und hab bei T-Shirt-und-Barfußwetter gebuddelt und gebuddelt und gebuddelt … dabei hab ich die erste Tulpe gesichtet:

Die wird sich noch umschauen, wenns nächste Woche wieder Frost gibt >.<

Gebuddelt wie folgt:

* Durchgang zwischen Stauden und Wiese vorn am Zaun halbwegs fertiggemacht und noch ein Stück Grasnarbe rausgeholt zwecks Wiese:

* Die Staudensonnenblumen in der Zinkwanne (die ich letztes Jahr für Topinambur gehalten hab, ahem) aus selbiger geholt und vorne an der neuen Ecke + am Zaun hinterm Tomatendach verteilt

* Bei der Gelegenheit das tomatendachnächste Beet ein Stück verlängert und das Gras dahinter rausgeschmissen

* Zwei Schubkarren Kompost auf diverse Beete verteilt

Das ist der Grassodenhhaufen, den ich seit dem „Winter“ zusammengebuddelt hab:

Nach dem Foto kam nochmal eine Schubkarre dazu …

Gestern hatte ich außerdem Bartblumen geschickt bekommen, die hab ich auch noch vorn hinterm Zaun eingeplanzt; außerdem den Gewürzfenchel im Ziegelsteinbeet vor der Hütte ein wenig ausgelichtet und ein paar davon vorne verteilt.

Das sind die Bartblumen:

Hoffe mal, die sind so „unempfindlich gegen Trockenheit“, wie sie sein sollen – da vorn in der Gegend hab ich nämlich wenig Lust auf Gießen.

Hinter dem Durchgang Richtung Wiese wollte ich eigentlich meine Eigenbau-Wiesenmischung säen, die hab ich dann aber im entscheidenden Moment nicht gefunden, also erstmal diese beiden Pröbchen da verteilt:

Eine Tüte Steckzwiebeln (Stuttgarter Riesen) lag auch noch rum; da ich gar kein planmäßiges Zwiebelbeet mehr übrig hatte (alles voller Wintersteckzwiebeln und Knobläuche), hab ich sie halt da reingehauen, wo eigentlich Gründüngung reinsollte – kann ich ja dann später immer noch machen:

Der Feldsalat vornerum ist schon ziemlich dezimiert, der hat jetzt an den beiden sonnigen Tagen voll losgelegt =); das Dings in der Mitte ist einer von den Winterblumenköhlen (eigentlich waren da mehr drin; weiß grad auch nicht, was die anderen gemacht haben). Der wächst eher gemütlich vor sich hin, aber da ja nachher nix mehr kommt dieses Jahr, hat er ja Zeit.

Die Ackerbohnen hinten fangen schon an zu blühen O.O

Ich geh mal davon aus, dass das Notblüte ist =/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.