17. März

Heute war ich nur kurz im Garten, nochmal ein bisschen buddeln – da ist jetzt meine (dann doch wiedergefundene) Eigenbau-Wiesenmischung drin:

Im Hintergrund der Bereich, wo ich letztes Jahr schon Wiese gesät hatte; der grüne Puschel in der Mitte sind Wiesenmargariten, die hab ich mal dringelassen.

Der Pfirsich blüht inzwischen:

Geschnitten hab ich ihn jetzt immer noch nicht, für nächste Woche ist nochmal Frost angesagt … inzwischen weiß ich aber wenigstens, wie ich schneiden sollte (nur auf Wachstum, Leitäste/Krone erst nächstes Jahr).

Von einer Nachbarin hab ich drei Anemonen geschenkt bekommen und schnell am Zaun hinter den Gemüsebeeten eingegraben:

Das sind die Dinger mit den dunklen Stecken dran, erkennt man glaub ich nicht gut. Was das genau für welche sind, wußte sie nicht, schauen aber auf jeden Fall anders aus als die kleinen Herbstanemonen, die ich schon habe.

Die mickrigen Flower Sprouts haben jetzt doch nochmal ganz schön zugelegt (die zernagten Blätter unten sind noch von Winter, die obere Hälfte ist Neuzuwachs):

Hoffe mal, dass man auch bei denen die großen Blätter mit verwenden kann (bei Rosenkohl geht das ja problemlos).

Die Beerensträucher treiben alle neu aus, zum Glück auch die Stachelbeere, die ich letztes Jahr so blöd umgepflanzt hab (vorne neben den Weg, mitten in die Sonne >.<) … vielleicht gewöhnt sie sich ja doch ein:

Die komische Beiwerk-Johannisbeere aus der Baumschule:

Die kleine Jostabeere im Erdbeer/Johannisbeerbeet:

Die kleine Sumpfdotterblume im Teich hat sich wieder berappelt:

Aktueller Stand im Vorfenster:

Das ist der „Pflücksalat“(Sorte weiß ich nicht) von der Tauschbörse, gesät am 7. März – mal schauen, wie der hier im Fenster klarkommt (für den Lattughino Verde wars ja noch zu warm/dunkel), notfalls muss er halt raus in die Kälte:

Sommerlauch (Säzwiebeln schauen etwa genauso aus):

Und der eine Rizinus kommt! Auf den bin ich ja echt gespannt:

Hab außerdem die Tomaten vereinzelt (bei den gelben Johannisbeeren kamen auf einmal viel zu viele; weiß auch nicht mehr, was ich da gemacht hab) und noch 2 x Rote Zora gesät, weil von denen bisher nur eine da war und wenn ich denen schon extra ein Gerüst bauen muss, soll sich’s auch lohnen … abends hat dann aber eh schon eine zweite rausgeschaut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.