21. März

So sehen die Kerbelrüben inzwischen aus – die ersten richtigen Blätter sind in Arbeit:

Die in den Beeten sind ein bisschen ausgedünnt – ich weiß noch nicht, ob jemand sie gefressen hat oder vielleicht nur das Keimblatt abgeknickt oder verschrumpelt ist … naja, aber ich hab ja noch die Töpfe als Backup, die sind noch vollzählig.

Meine armen Kohlrabi =(

Kaum eingepflanzt, schon weggefuttert (das ist eine von den gekauften Jungpflanzen, die anderen wachsen noch im Vorfenster vor sich hin). Jetzt wirds ja aber erstmal wieder kalt, da legen die Schnecken hoffentlich auch eine Freßpause ein.

Der Hoschi da in der Mitte war letztes Jahr ein ganz kleines Töpfchen (Teppich- oder Feldthymian, auf diesem Foto kann man ihn grade so erkennen, als ich ihn eingepflanzt hab):

Der findet das offenbar gut da – ich hab mal ein paar Ableger weggeschnitten und draußen vor den Zaun gesetzt, damit die anderen Pflanzen da auch noch eine Chance haben.

Außerdem noch ein bisschen Rucola vorne ins Halbhochbeet gesät – die sollte ja fertig sein, bis da die Kartoffeln reinkommen.

Und zwei von den Flower Sprouts hab ich geerntet:

Das untere Ende war die Entwicklung übern „Winter“ (da wo die kleinen Puschel sind) – alles andere ist seit Jänner oder so dazugewachsen. Gab dann immerhin ordentlich Grünfutter für eine Mahlzeit:

(Bißchen Mangold und Spinat ist da auch noch dabei, das muss ja nicht sortenrein sein)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.