8. März – Kerbelrübentag

Heute war ich trotz Scheißwetter im Garten und hab alle, alle, alle Kerbelrüben eingepflanzt \o/

So sehen die aktuell aus:

Kein gutes Foto, aber man kann glaub ich erkennen, dass sie schon einen kleinen Gnubbel bilden und zum Teil auch das erste normale Blatt in Arbeit haben. Eigentlich hab ich mich mit dem Einpflanzen noch geziert wegen der Schnecken … aber nachdem mir der Demeter-Gärtnerhof-Mann (der einzige Kerbelrübenanbauer, den ich kenne, und daher der Kerbelrübenexperte meiner Wahl) gestern versichert hat, dass das bei den Kerbelrüben gar nicht so ein Problem ist, wollt ich sie dann doch mal aus dem kaputten Topf befreien.

Alle haben natürlich nicht da hingepasst, wo sie laut Plan hinsollten; jetzt gibts halt auch vorne noch zwei Reihen Kerbelrüben statt Petersilie (die kann ich ja auch unter die Tomaten oder sonstwohin pflanzen). Ein paar waren immer noch übrig, die wohnen jetzt erstmal in zwei größeren Töpfen/Schalen (da, wo sie hinkönnten, wohnt derzeit noch Feldsalat).

Ansonsten diversen Kleinkram erledigt – vorne zwischen/neben den Mangold die erste Runde Haferwurzen gesät:

Außerdem eine Reihe vermischte Salate/Rucola/Radieschen in die Mitte vom Halbhochbeet (das war „Salat“ von der lucie und „Red Salad Bowl“ von Line), ein paar weitere Radieschen in den Karottenkasten (ex-Kürbiskasten) vorm Tomatenhaus, und noch ein paar Töpfe und Erde nach Hause mitgenommen.

Zufällig hab ich dann gesehen, dass die Sumpfdotterblume im Teich schon Vorbereitungen trifft:

Ansonsten bietet der Teich grad einen etwas naßkalten Anblick:

… ich würde ja gern mal die vergammelten Jutestreifen da rausholen (hatte ich als Randabdeckung benutzt; war keine gute Idee) und die hilflos herumschwimmenden Irgendwas-Pflanzen (Pfeilkraut?) neu einsetzen und Gammel rausfischen und überhaupt … aber da es den ganzen März über noch ziemlich kalt bleiben soll, will ich eigentlich noch gar nicht dran rummachen. Da sind ja wahrscheinlich Frösche und sonstiges Getier drin, die bei der Kälte lieber ihre Ruhe haben möchten =/

2 Antworten auf „8. März – Kerbelrübentag“

  1. Ja, genau! Das mit dem Vorziehen hatte ich ja letztes Jahr nur gemacht, weil ich dachte, das Saatgut ist veraltet … war’s dann aber eh nicht, deswegen hatte ich nachher so viele davon =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.