Quellensammlung: Mischkultur

Linksammlung zu Hintergrundinformationen, warum Mischkulturen bestimmter Pflanzen positive oder negative Auswirkungen haben:

Wikipedia: List of companion plants

Companion Planting and Insect Pest Control, Joyce E. Parker, William E. Snyder, George C. Hamilton and Cesar Rodriguez‐Saona, 2013 (PDF, Volltext)

Allgemein

Echter Mehltau breitet sich bei benachbarter Pflanzung besonders schnell aus

VGiD Verband der Gartenbauvereine in Deutschland
Zuletzt abgerufen: 2018-11-04

Nicandra physaloides (Blaue Physalis) als Fangpflanze zur Bekämpfung der Weißen Fliege

N. Wagner und M. Pabel, Fachschule für Agrarwirtschaft MV: Die Giftbeere (Nicandra physaloides) als Fangpflanze zur Bekämpfung der Weißen Fliege im Gewächshaus in LMS Agrarberatung GmbH, Info-Blatt für den Gartenbau in Mecklenburg-Vorpommern 06/2017 – PDF Seite 15 ff
Zuletzt abgerufen: 2018-11-05

Weiße Fliegen anlocken und bekämpfen – Ein Baustein zur Bekämpfung der Weißen Fliege bei Poinsettien Stephan Wartenberg, Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie Sachsen, Abteilung Gartenbau
Zuletzt abgerufen: 2018-11-05

Tomaten schützen vor Raupen

Wenn die Raupen von Spodoptera exigua, ein nachtaktiver Eulenfalter, an Tomatenblättern nagen, produziert die Pflanze Abwehrstoffe. Einer davon heißt Jasmonsäuremethylester und macht die Tomate für ihren Fressfeind unverdaulich. Weil die Raupen [..] aber schließlich irgendwas fressen müssen, machen sie sich, falls kein anderes Futter zur Verfügung steht, über ihre Artgenossen her.

Tomaten machen Raupen zu Kannibalen, Augsburger Allgemeine, Matthias Zimmermann, 2017-08-18
Zuletzt abgerufen: 2018-11-06

Plants turn caterpillars into cannibals, nature.com, Laura Castells, 2017-07-10
Zuletzt abgerufen: 2018-11-06

We tested the hypothesis that induced defences benefit tomato plants by encouraging insects to eat other members of their species. We found that defences that promote cannibalism benefit tomatoes in two ways: cannibalism directly reduces herbivore abundance, and cannibals eat significantly less plant material.

Induced defences in plants reduce herbivory by increasing cannibalism, Nature Ecology & Evolution Volume 1, pages 1205–1207 (2017), John Orrock, Brian Connolly & Anthony Kitchen, 2017-07-10
Zuletzt abgerufen: 2018-11-06

Ich hatte nicht den Eindruck, die Tomaten hätten auch nur einen winzigen, wie auch immer gearteten abschreckenden Effekt gehabt.

Kohlweißlinge mit dem Duft von Tomaten irritieren, oder warum ich auf Gemüseschutznetze schwöre, neulichimgarten.de, 2016-08-19
Zuletzt abgerufen: 2018-11-06

Aromatische Kräuter als „Verwirrtaktik“ gegen Kleine Kohlfliege, Zwiebelfliege

Host-plant finding was affected by the size (weight, leaf area, height) of the surrounding non-host plants. ‘Companion plants’ and aromatic plants were no more disruptive to either species of fly than the other plants tested. Disruption by all plants resulted from their green leaves, and not from their odours and/or tastes.

Stan Finch, Helen Billiald, Rosemary H. Collier, Companion planting – Do aromatic plants disrupt host-plant finding by the cabbage root fly and the onion fly more effectively than non-aromatic plants?, Entomologia Experimentalis et Applicata, 109, 183–195, 2003
Zuletzt abgerufen: 2018-11-08

Reduzierung von Beikräutern

Über einen anderen Bereich der Unkrautregulierung, nämlich die Unkrautunterdrückung durch Aromapflanzen im Feld, wurde kürzlich berichtet (DHIMA et al., 2010). In einem zweijährigen Freilandversuch [..] stellten die Autoren fest, dass die ätherischen Öle von Fenchel und Basilikum am meisten phytotoxisch gegen Hühnerhirse (Echinocloa crus-galli) waren. Zudem zeigten Aromapflanzen, wie Phacelia (Phacelia tanacetifolia), Anis und Fenchel, ein starkes Konkurrenzverhalten und verursachten eine starke Unterdrückung der Unkrautflora.

Wirkung und Anwendungsmöglichkeiten ätherischer Öle im Pflanzenschutz: Eine Übersicht – Gisbert Zimmermann, Journal für Kulturpflanzen, 64 (1). S. 13, 2012
Zuletzt abgerufen: 2018-11-06

zitiert: Competitiveness and Essential Oil Phytotoxicity of Seven Annual Aromatic Plants, Kico Dhima et al., Weed Science, Volume 58, Issue 4, December 2010, pp. 457–465
Zuletzt abgerufen: 2018-11-06

Ölrettich / Kreuzblütler zur Bodengesundung

Like other plants in the mustard family (Brassicaceae), the roots of oilseed radish exude chemicals that help suppress soil pests such as nematodes. These chemicals, called glucosinolates, discourage infestations of soil-borne diseases.

Jacobs, Alayna A., Plant Guide for oilseed radish (Raphanus sativus L.), United States Department of Agriculture – Natural Resources Conservation Service, Booneville Plant Materials Center, 2012
Zuletzt abgerufen: 2018-11-08

dort zitiert:

Plants in the Cruciferae family produce glucosinolates. These are secondary metabolites that have shown activity on insects, fungi and other pests. [..] Certain cultivars such as Adagio and Ultimo are reported to give better nematode suppression (especially cyst nematodes) than other cultivars. [..] Oilseed radish should be used to enhance current management strategies, not as the sole control measure.
[..] To improve weed and pest management, planting oilseed radish on the same field more than two years in a row is not recommended. Also avoid planting oilseed radish in rotation with cole crops such as cabbage, broccoli and radish because they may be susceptible to similar diseases and insects such as clubroot disease caused by the soil-borne fungus Plasmodiophora brassicae, cabbage root maggot (Delia radicum) and flea beetle (Phyllotreta species).

Mathieu Ngouajio, Dale R. Mutch, Oilseed Radish: A New Cover Crop for Michigan, Michigan State University, April 2004
Zuletzt abgerufen: 2018-11-08

dort zitiert: Rong Tsao, Chris J Peterson, Joel R Coats, Glucosinolate breakdown products as insect fumigants and their effect on carbon dioxide emission of insects, BMC Ecology 2002 2:5
Zuletzt abgerufen: 2018-11-08

Kohlpflanzen

Verringerung des Befalls mit Mehliger Kohlblattlaus und Grüner Pfirsichblattlaus durch Unterpflanzung mit Kleearten

Georg-August-Universität Göttingen / C. Hof, R. Rauber: Anbau von Gemengen im ökologischen Landbau Seite 20
Zuletzt abgerufen: 2018-11-04
Anbau von Gemengen im ökologischen Landbau – gleiche Datei auf biokulturorg.files.wordpress.com
Zuletzt abgerufen: 2018-11-05

dort zitiert: Michael J. Costello, Miguel A. Altieri: Abundance, growth rate and parasitism of Brevicoryne brassicae and Myzus persicae (Homoptera: Aphididae) on broccoli grown in living mulches
Zuletzt abgerufen: 2018-11-05

Der Kohlweißling legt seine Eier auf allen Kohlarten wie auch auf anderen Kreuzblütlern wie Radieschen und Rauke (Rucola) ab, deswegen sollte man diese nicht mischen

VGiD Verband der Gartenbauvereine in Deutschland
Zuletzt abgerufen: 2018-11-04

Rucola wächst stärker in Mischkultur mit Salat als in Monokultur – der Effekt wird darauf zurückgeführt, dass der Salat der Rucola weniger Konkurrenz macht als Rucola:

Increasing the spacing between lettuce rows, in both the winter and summer, increased fresh and dry mass and leaf number of the lettuce and decreased the productivities of the lettuce and rocket. Fresh and dry mass, leaf number and the productivities of lettuce and rocket were lower with intercropping than sole cropping in both the winter and summer. Sole cropping produced a higher percentage of lettuce plants with better commercial classification in both the winter and summer. Fresh and dry mass of the intercropped rocket were highest at lettuce row spacings of 0.28 and 0.40 m in both the winter and summer.

Nascimento CS, Cecílio Filho AB, Mendoza-Cortez JW, Nascimento CS, Bezerra Neto F, Grangeiro LC (2018) Effect of population density of lettuce intercropped with rocket on productivity and land-use efficiency, Public Library of Science PLoS ONE 13(4): e0194756
Zuletzt abgerufen: 2018-11-08

Winterkresse reduziert Befall mit Kohlschabe/Kohlmotte

[T]he diamond back moth (Plutella xylostella L.), a pest of Brassica crops, is highly attracted for oviposition to the G-type of yellow rocket (Barbarea vulagaris R. Br.), but the larvae are not able to survive on this host plant. This inability to survive has been attributed to a feeding deterrent, monodesmosidic triterpenoid saponin, and so larvae cannot complete development.

Joyce E. Parker, William E. Snyder, George C. Hamilton and Cesar Rodriguez‐Saona, Companion Planting and Insect Pest Control, Seite 4
Zuletzt abgerufen: 2018-11-08

dort zitiert: Badenes-Perez FR, Shelton AM, Nault BA, Evaluating trap crops for diamondback moth, Plutella xylostella (Lepidoptera: Plutellidae), Journal of Economic Entomology 2004 Aug;97(4):1365-72
Zuletzt abgerufen: 2018-11-08

Mischung aus Beikulturen (Chinakohl, Tagetes, Raps, Sonnenblumen) gegen Rapsglanzkäfer an Blumenkohl

[M]ixtures of Chinese cabbage, marigolds, rape and sunflower were used successfully as a diverse trap crop to manage the pollen beetle (Melighetes aeneus F.) in cauliflower

Joyce E. Parker, William E. Snyder, George C. Hamilton and Cesar Rodriguez‐Saona, Companion Planting and Insect Pest Control, Seite 5
Zuletzt abgerufen: 2018-11-08

dort zitiert:

Trap crops afforded almost complete protection of cauliflower against Meligethes aeneus in southern Finland in 1983–85. The most attractive trap crop species were Chinese cabbage, calabrese and rape, but it was difficult to time their flowering accurately. A trap-crop area of 3–5 ha was used to protect 40–45 ha of cauliflowers, and crop losses due to the nitidulid were reduced from 20–40% in previous years to 3, 15 and 5% in the study years.

Hokkanen, H.; Granlund, H.; Husberg, G.B.; Markkula, M., Trap crops used successfully to control Meligethes aeneus (Col., Nitidulidae), the rape blossom beetle, Annales Entomologici Fennici 52(4):115–120, 1986
Zuletzt abgerufen: 2018-11-08

Mischung aus Beikulturen (Raps, Weißer Senf, Ölrettich) gegen Gewelltstreifigen Kohlerdfloh an Kohlpflanzen

The entire experiment was based on testing oilseed rape, white mustard and oil radish as potential trap crops to protect cabbage from cabbage flea beetles. A significant influence of the Brassica species on the feeding by the flea beetles was confirmed at both locations. [..] However, because none of the tested trap crops strongly attracted the flea beetles throughout the entire growing period of the crop, we recommend sowing mixtures of crops for cabbage production; thus, each of the three Brassica species would attract phytophagous insects during a particular part of the cabbage growing season.

Tanja Bohinc, Stanislav Trdan, Sowing mixtures of Brassica trap crops is recommended to reduce Phyllotreta beetles injury to cabbage, Acta Agriculturae Scandinavica, Section B — Soil & Plant Science, Volume 63, 2013 – Issue 4, Pages 297–303
Zuletzt abgerufen: 2018-11-08

Zwiebelgewächse

Lauch – Mischkultur mit Sellerie:

Empfohlen werden Erdbeeren, Möhren, Sellerie, Dill, Fenchel, Kamille, Lavendel, Pastinaken, Petersilie und Ringelblumen. Ich habe Erfahrungen mit Möhren und Sellerie, Ringelblumen wachsen sowieso überall zwischen den Kulturen. Das hat allerdings leider auch nicht viel geholfen.

Dennoch ist eine Mischkultur mit Sellerie sinnvoll, wenn man Wälle macht und den Sellerie auf die Wälle und den Lauch in die Rillen setzt. Dann wird der Lauch im Laufe des Jahres immer mehr „gehäufelt“ und der Sellerie bildet eine schöne Knolle, wenn er frei steht.

www.garten-gehoelze.de | Der Lauchmotte eine lange Nase machen
Zuletzt abgerufen: 2018-11-04

Lauch: Der Anbau von Tagetes patula als Feindpflanze bewirkt eine sehr gute Bekämpfung von Pratylenchus penetrans (Fadenwürmer), die über mehrere Jahre wirkt.

Julius Kühn-Institut | Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen: ProGemüse – Nematodenschäden an Kohl und Porree
Zuletzt abgerufen: 2018-11-04

Zwiebeln: Befall mit Zwiebelfliege (Delia antiqua) wird reduziert durch Mischkultur mit Möhren

Based on the study, some of the plant species act as repellents on some economically important pests. Onion, carrot, pea and castor oil plant repelled Psila rosae, Delia antiqua, Leptinotarsa decemlineata and Acyrthosiphon pisum, respectively.

Mateeva, A.; Ivanova, M.; Vassileva, M., Effect of intercropping on the population density of pests in some vegetables, International Society for Horticultural Science (ISHS), Acta Horticulturae 2002 No. 579 pp. 507–511 ref. 9
Zuletzt abgerufen: 2018-11-08

Wurzelgemüse

Möhren – Fadenwürmer: Eine sehr gute Bekämpfung von Pratylenchus penetrans ist durch Anbau von Tagetes patula für mindestens 3 Monate möglich. Die Wirkung hält über mehrere Jahre an. Bei der Gattung Meloidogyne Anbau von Nicht-Wirtspflanzen (M. chitwoodi/M. fallax: Bohnen, Tagetes; M. hapla: Getreide), resistente Zwischenfrüchte (z.B. Ölrettich).

Julius Kühn-Institut | Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen: ProGemüse – Nematodenschäden an Möhren
Zuletzt abgerufen: 2018-11-04

Möhren: Paratylenchus verursacht vor allem bei Möhren, Sellerie, Petersilie oder Fenchel Schäden, bevorzugt auf leichten Böden. [..] Anbau von Tagetes patula führt zu einem Rückgang von Paratylenchus

Julius-Kühn-Institut | Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen: ProGemüse – Nematodenschäden an Sellerie und Schwarzwurzel
Zuletzt abgerufen: 2018-11-04

Möhren: Befall mit Möhrenfliege (Psila rosae) wird reduziert durch Mischkultur mit Zwiebeln

Based on the study, some of the plant species act as repellents on some economically important pests. Onion, carrot, pea and castor oil plant repelled Psila rosae, Delia antiqua, Leptinotarsa decemlineata and Acyrthosiphon pisum, respectively.

Mateeva, A.; Ivanova, M.; Vassileva, M., Effect of intercropping on the population density of pests in some vegetables, International Society for Horticultural Science (ISHS), Acta Horticulturae 2002 No. 579 pp. 507–511 ref. 9
Zuletzt abgerufen: 2018-11-08

In the only case of the present study in which the damage caused by the carrot fly was considerable, there was no reduction in damage in the carrots adjacent to onions. [..] [P]rotection of carrots against the carrot fly may be more easily achieved by covering the plots with sheets, which would also give protection against other carrot pests.

Anna-Liisa Varis, Effect of intercropping carrots and onions on damage caused by the carrot fly, Psila rosae (F.), Journal of Agricultural Science in Finland, Vol. 63: 411—414, 1991
Zuletzt abgerufen: 2018-11-08

Möhren: Einfluß von Mischkultur mit Koriander und Sommer-Bohnenkraut auf Befall mit Möhrenfliege, Möhrenblattfloh, Blattläuse, Nematoden, sowie Vorkommen von Nützlingen wie Marienkäfern und Schwebfliegen

  1. Intercropping had a significant effect on the decrease in the number of roots damaged by carrot rust fly Psila rosae. During harvest the least number of damaged roots were observed in combination with summer savory S. hortensis L.
  2. The number of carrot psyllid Trioza viridula Zett. and aphids on carrot leaves and roots damaged by nematodes was significantly lower on plots where carrot was intercropped.
  3. Intercropping both herbs positively influenced the number of beneficial insects. In all years the highest number of Coccinellidae and Syrphidae was observed on plots where carrot was intercropped with coriander.

Beata Jankowska, Elżbieta Wojciechowicz-Żytko, Effect of intercropping carrot with two aromatic plants, coriander and summer savory, on the population density of select carrot pests, Folia Horticulturae 28:1, 2016, Volltext-PDF (CC BY-NC-ND)
Zuletzt abgerufen: 2018-11-08

Sellerie: Anbau von Tagetes patula führt zu einem Rückgang von Paratylenchus (Fadenwürmern)

Julius Kühn-Institut | Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen: ProGemüse – Nematodenschäden an Sellerie und Schwarzwurzel
Zuletzt abgerufen: 2018-11-04

Schwarzwurzel: Zur Bekämpfung von Nematoden empfiehlt sich der Anbau von Nicht-Wirtspflanzen (Meloidogyne chitwoodi/M. fallax: Bohnen, Tagetes; M. hapla: Getreide) und resistenten Zwischenfrüchten (z.B. verschiedene Ölrettichsorten)

Julius Kühn-Institut | Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen: ProGemüse – Nematodenschäden an Sellerie und Schwarzwurzel
Zuletzt abgerufen: 2018-11-04

Kartoffeln: Befall mit Kartoffelkäfer (Leptinotarsa decemlineata) wird reduziert durch Mischkultur mit Erbsen

Based on the study, some of the plant species act as repellents on some economically important pests. Onion, carrot, pea and castor oil plant repelled Psila rosae, Delia antiqua, Leptinotarsa decemlineata and Acyrthosiphon pisum, respectively.

Mateeva, A.; Ivanova, M.; Vassileva, M., Effect of intercropping on the population density of pests in some vegetables, International Society for Horticultural Science (ISHS), Acta Horticulturae 2002 No. 579 pp. 507–511 ref. 9
Zuletzt abgerufen: 2018-11-08

Hülsenfrüchte

Erbsen: Befall mit Erbsenlaus (Acyrthosiphon pisum) wird reduziert durch Mischkultur mit Rizinus

Based on the study, some of the plant species act as repellents on some economically important pests. Onion, carrot, pea and castor oil plant repelled Psila rosae, Delia antiqua, Leptinotarsa decemlineata and Acyrthosiphon pisum, respectively.

Mateeva, A.; Ivanova, M.; Vassileva, M., Effect of intercropping on the population density of pests in some vegetables, International Society for Horticultural Science (ISHS), Acta Horticulturae 2002 No. 579 pp. 507–511 ref. 9
Zuletzt abgerufen: 2018-11-08

Behauptungen – bisher kein Beleg gefunden:

Kürbisgewächse

Basilikum beugt Mehltaubefall an Gurke und Zucchini vor

VGiD Verband der Gartenbauvereine in Deutschland
Zuletzt abgerufen: 2018-11-04

Gurken profitieren von der pilzabwehrenden Wirkung von Zwiebel und Knoblauch

VGiD Verband der Gartenbauvereine in Deutschland
Zuletzt abgerufen: 2018-11-04

Kohlpflanzen

Sellerie schützt Kohl vor Befall mit Erdflöhen und Raupen (Kohlweißling)

VGiD Verband der Gartenbauvereine in Deutschland
Zuletzt abgerufen: 2018-11-04

Borretsch wirkt schädlingsabwehrend gegen Blattläuse, insbesondere bei Kohlpflanzen

Ökogarten VHS Völklingen
Zuletzt abgerufen: 2018-11-04

Pfefferminze neben Kohl wehrt Erdflöhe und Kohlweißling ab.

VGiD Verband der Gartenbauvereine in Deutschland
Zuletzt abgerufen: 2018-11-04

Salat schützt Radieschen und Rettich vor Erdflohbefall

Ökogarten VHS Völklingen
Zuletzt abgerufen: 2018-11-04

Bohnen

Sellerie schützt Bohnen vor Blattlaus­befall

Ökogarten VHS Völklingen
Zuletzt abgerufen: 2018-11-04

Tomaten schützen Bohnen vor Blattlaus­befall

Ökogarten VHS Völklingen
Zuletzt abgerufen: 2018-11-04

Bohnenkraut hilft gegen Bohnenlaus und Bohnenfliege

Obst- und Gartenbauverein Schöllbronn
Zuletzt abgerufen: 2018-11-04

Zwiebelgewächse

Lauchmotten werden vertrieben durch Möhren, Petersilie und Sellerie

www.bio-gaertner.de
Zuletzt abgerufen: 2018-11-04

Allgemeine Informationen — Krankheiten/Schädlinge, Vorbeugung:

Pflanzenkrankheiten: Nematoden

www.bio-gaertner.de
Zuletzt abgerufen: 2018-11-04

Fadenwürmer (Nematoden): Pratylenchus

sciencedirect.com | Topics: Pratylenchus
Zuletzt abgerufen: 2018-11-04

Nematoden im Feldgemüsebau

Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft: Nematoden im Feldgemüsebau
Zuletzt abgerufen: 2018-11-04

Schadorganismen im Gemüsebau

oekolandbau.de – Schadorganismen im Gemüsebau
Zuletzt abgerufen: 2018-11-05

Krankheits- und Schädlingsregulierung im Biogemüsebau

FiBL | Forschungsinstitut für biologischen Landbau, www.fibl.ch
Zuletzt abgerufen: 2018-11-05

Erdflöhe an Kreuzblütlern
Oelhafen Andrea, Vogler Ute: Erdflöhe an Kreuzblütlern; (Phyllotreta spp.; Coleoptera: Chrysomelidae). Agroscope Merkblatt Nr. 7. Agroscope, Wädenswil 2014.