26. September

Erdbeerbeet ist fertig befüllt und bepflanzt:

Außer den Erdbeeren (alles Nachfahren von den paar kleinen, die hinten am Weg standen — offenbar haben die sich da wild ausgepflanzt, die Vor-Vorpächterin sagt jedenfalls, sie hatten nie Erdbeeren) ist da noch Knoblauch drin, außerdem Friséesalat für den Herbst/Winter (quasi zum Testen, ob die Schnecken da reinkommen oder nicht … Salat müßten sie ja eigentlich fressen wollen). Zwischen den Salatpflanzen sind außerdem noch ein paar Wintersteckzwiebeln drin, die mir eine Nachbarin geschenkt hat.

„26. September“ weiterlesen

24. September

Ein roter Weinbergpfirsich ist jetzt auch eingepflanzt — wurde sofort eingehagelt, als er noch nicht mal richtig drin war … mal schauen, wie das hier mit Pfirsichen klappt auf Dauer.

Das mit den roten Blättern in der Mitte ist ne Felsenbirne, auch heute eingepflanzt:

Das Beet ist momentan noch etwas Kraut + Rüben — wird aber ab nächstem Jahr zum Johannisbeerbeet, dann könnte das ganz gut funktionieren.

Teichbau III

Heute auch nochmal Schlammschlacht:

Der Graben hinten am Zaun hat ewig gedauert >.< eigentlich hätte das der einfachste Teil sein müssen, das geht ja immer gradeaus da. Aber denkste. Sumpfbeet etc hab ich jetzt gelassen — da ist ne dicke Wurzel quer vorm Zaun, ich könnte dafür gar nicht tief genug graben.

Die ersten drei Pflanzen hab ich dann noch eingesetzt (Bachbunge, Schwanenblume, Tannenwedel) — die möchten ja ne nährstoffreiche Umgebung, sollten also mit dem Schmodder im Teich zurechtkommen … hier hats zwischendurch gestürmt, dementsprechend ist da einiges drin gelandet (abgesehen davon, dass ich bei der Grabenbauaktion dann auch nochmal alles vollgedreckt hab).

Teichbau II

Weiter gehts:

7. Bißchen mehr Wasser reingefüllt und den Rand vom oberen Teil geformt:

— die „Landzunge“ da in der Mitte hatt ich nicht geplant, aber die Folie wollte das unbedingt so. War aber eh keine schlechte Idee =)

„Teichbau II“ weiterlesen

Teichbau I

So, heute kam der ganze Teichkram und ich hab mit Bauen angefangen =D

Die Pflanzen hab ich als erstes aus dem Paket befreit und temporär in Kübel / Töpfe gesteckt — ich konnte mir bisher gar nicht vorstellen, wie man Wasserpflanzen halbwegs schonend verschicken kann, aber die waren echt super verpackt; alle einzeln in feuchtes Papier eingewickelt und auch nur einen Tag unterwegs zum Glück. Und es waren immer mindestens zwei Pflanzen in der Packung (meistens 3 bis 5), also ich bin ganz guter Hoffnung, dass die durchkommen.

„Teichbau I“ weiterlesen

9. September

Aushub fürs Erdbeerbeet = der zukünftige Teich:

Vorne dran hab ich vor einer Weile den Liebstöckel eingepflanzt, der hinten am Strommast vor sich hingemickert hat, und zwei Sellerien, die aus den Beeten holen musste, weil da zu wenig Platz war (Wurzelläuse hatten sie außerdem auch alle, liegt wohl an der Trockenheit).

Mit den Winterrettichen kann man schon richtig was anfangen: