6. September

Bin grad immer nur kurz im Garten – gestern hab ich die Tomaten im Häuschen mal etwas besser befestigt, nachdem ich endlich die richtigen Schraubhaken (nämlich Wäscheleinenhaken) dafür gefunden hatte; außerdem Bohnen, Tomaten, Basilikum und rote Rüben heimgeschleppt:

Die eine Fleischtomate da oben in der Mitte ist noch nicht ganz fertig – die hat leider irgendeine Fäule (ich hoffe, nicht die Braunfäule, von der bin ich ansonsten verschont geblieben bisher), da soll sie mal die anderen nicht mit anstecken. Die eierigen dunklen Tomaten sind Paul Robeson (sehr süß), von den anderen Sorten sind auch jeweils ein paar dabei – nur Osu Blue braucht anscheinend noch ne Weile.

Außerdem die erste Runde Haferwurzen:

„6. September“ weiterlesen

15. Februar

Ackerbohnen und Kerbelrüben gesät, und endlich die restlichen Blumenzwiebeln verteilt, das war ja kein Zustand. Besonders viel angetan hab ich mir da nicht (hinstreuen, Erde drauf, fertig), aber bevor sie auf den Kompost wandern …

Von den Heidelbeeren haben die ersten beiden dicke Knospen, die dritte garnix, und die vierte (die im Foto) hat Knospen, obwohl sie immer noch die alten Blätter hat:

„15. Februar“ weiterlesen

1. Dezember

Kurz im Garten gewesen, Biomüll dagelassen, Sellerie und Wurzelpetersilie mitgenommen. Den Rosenkohl haben wir vor ein paar Tagen schon angefangen abzuernten und auch die letzten roten Rüben mitgenommen — die ersten Sprossen waren gerade groß genug, jetzt müssen die restlichen aber erstmal aufholen.

Bei dem Feldsalat, den ich vor ein paar Wochen gesät hatte, hat sich gar nix getan (außer Borretsch, Ringelblumen und diverse andere Nicht-Feldsalat-Gewächse) — dafür ist das hier gewachsen:

(Müßte irgendeine Art von Becherling sein, zum Beispiel der Ausgebreitete Becherling. Nützt nichts, schadet nichts.)

„1. Dezember“ weiterlesen