12. Mai

Heute haben wir schon mal die Einschlaghülsen für das geplante Tomatendach reingehauen:

Der Mann von der Holzhandlung hat wahre Worte gesprochen: die Dinger sind ja wirklich krumm und schief O.O … ist mir beim Erdbeerbeetbau gar nicht aufgefallen (wahrscheinlich weil das Erdbeerbeet genauso krumm und schief ist =P )

„12. Mai“ weiterlesen

8. Mai

Der zweite Kasten piepst jetzt auch! \o/ … vom Sound her ziemlich ähnlich, sind also wohl auch Meisen, ich hab bloß noch nicht gesehen, was für welche.

Ansonsten hab ich heute mit dem Zweitkartoffelbeet weitergemacht:

Drei Reihen Bamberger Dingsbums sind da jetzt schon drin, zwei bis drei weitere kommen noch. Die zerhackte Wurzel vorn im Bild ist fürcht ich doch vom Apfel (ich dachte erst, das ist irgendwas von nebenan), aber der wird ja noch ein paar mehr davon haben.

„8. Mai“ weiterlesen

11. April

Heute hab ich Spillinge bekommen (wui, gleich drei Stück O.O):

Das sind Wildpflaumen Primitivpflaumen aus der Niederlausitz – Gubener Spilling a.k.a. Rotbunter a.k.a. Gelbroter a.k.a. Wohlriechender Spilling –, die sehr früh reifen und für die Pflaumenwickler wohl nicht besonders interessant sind (wahrscheinlich wegen der frühen Reife). Und sie sollen sehr gut schmecken, aber mir schmeckt eigentlich eh jede Pflaume.

„11. April“ weiterlesen

7. April – Sommeranfang

Gestern und heute plötzlich Sommerwetter hier – fast 20 Grad, die Sandalensaison ist innerhalb von Stunden in die Barfußsaison übergegangen. Dementsprechend war ich sehr viel im Garten und sehr fleißig: vorn hab ich ein neues Beet gebaut, mit Ziegelstapelmäuerchen vorndran, damit die Gemüseabteilung nicht mehr so unmotiviert einfach in der Wiese aufhört –

Donnerstag:

Freitag:

Samstag:

Da sind jetzt die übriggebliebenen Himbeeren drin (ein paar restliche, die noch unter dem Riesenefeu versteckt waren, und eine, die im Kürbisbeet-to-be dann doch noch ausgetrieben hat) und ganz links der Hibiskus, den ich zuerst neben die Forsythie gepflanzt hatte – ich dachte mir dann, dass er vorne besser aussehen wird; hoffentlich nimmt er mir das Hinundher nicht übel.

„7. April – Sommeranfang“ weiterlesen

18. Februar

So, fertig. „Spatentief ausheben“ bekommt da nochmal ne ganz neue Bedeutung!

Loch ist jetzt wieder zu; komischerweise sind die Schubkarre und die Mörtelwanne immer noch voll >.< . Wird Zeit für ein neues Hochbeet; hinten am Graben liegt ja auch noch ein ziemlich großer Haufen Aushub rum.

 

17. Februar

Jahreshauptvereinsversammlung absolviert und danach dem Knöterich weiter hinterhergebuddelt. Der Spinat vorn im Beet hat wieder einen Zahn zugelegt, bald wird er glaub ich dem Frostschaden entwachsen sein =)

Außerdem den Eibenrest am Schuppen abgesägt (der Flieder daneben musste vor ein paar Tagen schon dran glauben – beides stand zu nah an der Grenze):

Früher war mehr Lametta …

(Foto vom 25. Mai)

Vorne neben den Johannisbeeren hab ich noch schnell eine halbe Reihe Asiasalate gesät; zumindest die nächsten zwei Wochen solls hier halbwegs warm bleiben, bis dahin sollten die wohl keimen. Frosthart sind sie ja angeblich.

Und dann hab ich noch Lauch und Physalis angefangen vorzuziehen (Schönbrunner Gold und Peruviana — letzere ist die in dem unbeschrifteten Topf, falls ich das vergesse); außerdem die restlichen Kerbelrübensamen ins Tiefkühlfach verfrachtet, damit ich die später noch nachsäen kann, falls es draußen nicht mehr richtig kalt wird.

Der Warmluftkollektor läuft inzwischen wieder länger; über 28 Grad im Lüfterkasten heute.

Teichbau III

Heute auch nochmal Schlammschlacht:

Der Graben hinten am Zaun hat ewig gedauert >.< eigentlich hätte das der einfachste Teil sein müssen, das geht ja immer gradeaus da. Aber denkste. Sumpfbeet etc hab ich jetzt gelassen — da ist ne dicke Wurzel quer vorm Zaun, ich könnte dafür gar nicht tief genug graben.

Die ersten drei Pflanzen hab ich dann noch eingesetzt (Bachbunge, Schwanenblume, Tannenwedel) — die möchten ja ne nährstoffreiche Umgebung, sollten also mit dem Schmodder im Teich zurechtkommen … hier hats zwischendurch gestürmt, dementsprechend ist da einiges drin gelandet (abgesehen davon, dass ich bei der Grabenbauaktion dann auch nochmal alles vollgedreckt hab).