14. März

Heute hab ich gesehen, dass sich am Dach der Hütte, ganz oben am First, ein Stück Dachpappe gelöst hat =/ – es war wieder ziemlich stürmisch hier in den letzten Tagen; andere Nachbarn haben schon erheblich größere Schäden gehabt … jedenfalls war das der Anlaß, der Hütte mal schnell einen neuen Ortgang zu verpassen, damit der Wind da nicht mehr so von der Seite draufbläst.

Vorher:

Nachher:

Das sind einfach zwei Douglasienbretter mit Sparren + Schalung verschraubt – theoretisch kann man da noch unendlichen Aufwand betreiben mit Blech und Teer und allem Möglichen, aber ich betrachte glaub ich eher die Bretter als austauschbar. Die lose Dachpappe hab ich jetzt erstmal nur dahintergeklemmt; wir hatten zwar schon einen Lötbrenner besorgt, aber Bitumen ist wahrscheinlich doch besser, um die Ecke richtig abzudichten.

„14. März“ weiterlesen

22. Februar

Neuzugang im Frühbeetfenster: Rockenbolle!

Das ist eine Knoblauchsorte, die nicht blüht, sondern direkt Brutzwiebeln bildet (brauchbare Infoseite hier). Eigentlich wollte ich sie direkt im Garten reinstecken, aber allzu viel Nässe vertragen die angeblich nicht, deswegen zieh ich sie jetzt lieber erstmal vor.

„22. Februar“ weiterlesen

15. Februar – Wintergartenfrühbeetvorfenster ist fertig!

Das neue Vorfenster-Frühbeet-Minigewächshaus-Regal-Anbau-Dings für unser Kellerfenster ist heute fertiggeworden:

Ich wollte vor dieses Fenster was dranbauen, weil das Fensterbrett schon jetzt ziemlich voll war; außerdem hat es da konstant 12°–13°, was zum Überwintern eigentlich ein bisschen zu viel ist (jedenfalls im Verhältnis zum vorhandenen Licht). Und die Perspektive, dort auch Pflanzen vorziehen zu können und zum Gießen dann nicht mal Schuhe anziehen zu müssen, fand ich außerordentlich attraktiv =)

Momentan sind die Temperaturverhältnisse nicht sehr aussagekräftig (laut Balkonthermometer sind’s draußen 10°, also kein großer Unterschied zum Kellerfensterbrett) – vorhin hab ich gemessen:

Keller Mitte: 15,6°
Keller Fensterbank: 13°
Vorfenster: 12°
Balkon: 10°

Der Temperaturunterschied zwischen Raum und Fensterbank im Keller war mir vorher nie so aufgefallen (ich hab das nur zufällig bemerkt, weil ich das Thermometer von der Fensterbank geräumt hab) – spricht ja aber dafür, dass der Raum via Fenster Wärme verliert, die er in Zukunft dann meinem Bauwerk spendieren wird =).

„15. Februar – Wintergartenfrühbeetvorfenster ist fertig!“ weiterlesen

9. Februar

Sie leben! \o/

Das ist eine von den Süßkartoffeln, die ich Mitte Jänner ins Wasserglas gesteckt hab … letztes Jahr hat sich ja gar nix getan, aber die weißen Dinger auf dem Foto sind jetzt Wurzelansätze.

Sorten weiß ich leider nicht; die auf dem Foto ist von Cortijo Bio (Spanien) via Naturkost-Kontor; die andere ist Rewe/Bio (auch die fangen grad an mit Wurzeln).

Und die gelben Paprika sind inzwischen auch gekommen:

15. Januar

Heute haben wir den großen Muscatkürbis geschlachtet:

War eh nicht so viel, wie ich befürchtet hatte – ein halbes Kilo für Kuchen, 2 Backbleche voll zum Einfrieren, und eine große Portion Kürbis-Karotten-Curry … ließ sich alles gut unterbringen.

Außerdem Paprika eingetopft (gelber vom Biogroßhandel – im unteren Topf, der andere ist der Ingwer von neulich) und mit Süßkartoffeln (Rewe/Bio, genaue Herkunft unherausfindbar) probier ichs auch nochmal.

30. Oktober – Nachtfrost

Gestern hat mir eine Nachbarin eine Himbeere geschenkt – ich hatte zwar irgendeinen Plan für die, konnte mich aber jetzt nicht mehr erinnern, was das für ein Plan war … hab sie dann kurzerhand neben den Strommast gesetzt, in der Hoffnung, dass die swb damit zurechtkommt:

Die kleinen Dinger unten sind Wurzelableger davon, die waren da auch noch mit dabei. Das sind wohl andere Himbeeren als meine, die das ganze Jahr über tragen.

„30. Oktober – Nachtfrost“ weiterlesen

6. Oktober

Gestern hat der Dauerregen mal eine kurze Pause eingelegt und ich bin gleich in den Garten gerannt – alles mögliche Zeug ernten, zurückschneiden, aufräumen, und vor allem auch mal das Holz umstapeln, das zwecks Pergolabau da immer noch rumliegt.

Das hier dürfte der größte Teil der diesjährigen Weinernte sein:

Der war ja im Mai komplett zurückgefroren und geschnitten hatte ich ihn auch … getragen haben also nur die Zweitblüten der übrigen Zweige.

„6. Oktober“ weiterlesen

13. September

Am Donnerstag war ich fast den ganzen Tag im Garten und hab einen Haufen Zeug aus- und umgepflanzt – die vorgezogenen bunten Königskerzen, diverse Polsterstauden und ein paar von den neuen Salbeien vorne an den Zaun, und die vorderen Erdbeeren alle ins Johannisbeerbeet – die an den Weg zu pflanzen, war zwar eine gute Idee, direkt hinterm Ysop allerdings eine schlechte (ich hatte nicht damit gerechnet, dass der so schnell wächst … die hatten schon diesen Sommer kaum noch Sonne, die Armen).

Außerdem Winterheckenzwiebeln:

In dem Ziegelsteinbeet ist jetzt (außer dem ausgesäten Gewürzfenchel) auch noch ein bißchen Salbei drin und ein paar restliche Königskerzen, da hab ich bloß kein neues Foto mehr gemacht.

„13. September“ weiterlesen

24. Juli

Hab ich schon mal erwähnt, dass der Fenchel im Erbsenbeet die ganze Zeit vor sich hin blüht?

Da sind auch immer Unmengen verschiedene Insekten dran (anscheinend ist das bei allen Korbblüten so); das hier ist glaub ich wieder so eine Hyazinthenfliege oder wie die heißen:

Ganzkörperfoto – der müßte jetzt über zwei Meter hoch sein:

Hab gleich noch ein Töpfchen ausgesät für nächstes Jahr … für vorn am Zaun wär der ja auch sehr schick, vor allem weil ich ihn glaub ich zwei Mal gegossen hab dieses Jahr =P

„24. Juli“ weiterlesen