11. April

Heute hab ich Spillinge bekommen (wui, gleich drei Stück O.O):

Das sind Wildpflaumen Primitivpflaumen aus der Niederlausitz – Gubener Spilling a.k.a. Rotbunter a.k.a. Gelbroter a.k.a. Wohlriechender Spilling –, die sehr früh reifen und für die Pflaumenwickler wohl nicht besonders interessant sind (wahrscheinlich wegen der frühen Reife). Und sie sollen sehr gut schmecken, aber mir schmeckt eigentlich eh jede Pflaume.

„11. April“ weiterlesen

3. April

Der Pfirsich blüht!

Der Nachtfrost neulich scheint ihm nicht geschadet zu haben – demnächst muss ich den dann aber schneiden, da wird von der schönen Blüte wohl nicht viel übrig bleiben.

„3. April“ weiterlesen

Tomatenupdate

Stand der Dinge im Tomatenkindergarten:

3 × Rote Spitzel, 1 × Paul Robeson, 1 × Gelbe Johannisbeere (die obere hat irgendwie die Keimblätter verloren und wird wohl nix werden), 3 × Vierländer Platte und alle vier Ruthjes sind im Rennen. Von Dancing with Smurf und Osu Blue ist noch nix zu sehen.

Tomatenaussaat

Heute hab ich mit den Tomaten angefangen:

Von links nach rechts (die schöne Auflaufform von meiner Oma(?) hat praktischerweise einen angeschlagenen Henkel, so dass man immer links und rechts auseinanderhalten kann):

– Rote Spitzel
– Dancing with Smurf
– Paul Robeson
– Gelbe Johannisbeere (Buschtomate)
– Osu Blue
– Vierländer Platte
– Ruthje

Die Tomatensortenauswahl hab ich einer Tomatenfreundin überlassen, der ich im Herbst mal Stecklinge von irgendwas geschickt hatte und sie mir im Gegenzug „ein paar gute Tomatensorten“; die Ruthje kam dann neulich auf der Saatgutbörse noch dazu.

Gestern außerdem die erste Reihe Karotten (Nantaise 2) + Radieschen im Garten ausgesät und weitere Rhabarberpflanzen losgeworden. Auch die Taglilie dezimiert sich langsam!