26. September

Erdbeerbeet ist fertig befüllt und bepflanzt:

Außer den Erdbeeren (alles Nachfahren von den paar kleinen, die hinten am Weg standen — offenbar haben die sich da wild ausgepflanzt, die Vor-Vorpächterin sagt jedenfalls, sie hatten nie Erdbeeren) ist da noch Knoblauch drin, außerdem Friséesalat für den Herbst/Winter (quasi zum Testen, ob die Schnecken da reinkommen oder nicht … Salat müßten sie ja eigentlich fressen wollen). Zwischen den Salatpflanzen sind außerdem noch ein paar Wintersteckzwiebeln drin, die mir eine Nachbarin geschenkt hat.

Die Noppenfolie sollte idealerweise als Schneckenzaun fungieren, eigentlich müßt ich sie dafür aber zusammentackern/kleben in den Ecken … tackern hat aber leider überhaupt nicht funktioniert, die Fole ist dafür viel zu steif. Mal sehen, ob ich das mit Gaffer tape noch irgendwie hinbekomme.

Zwei von drei neuen Heidelbeeren sind jetzt auch endlich da, wo sie hinsollen — die dritte muß sich noch gedulden, bis die Sellerie da in der Mitte mal fertig ist:

Ganz vorne ist eine Blue Ray, dahinter Blue Crop, die noch nicht eingepflanzte heißt Herma oder so, und hinten unter dem Cotoneaster steht die, die ich im Sommer geschenkt bekommen hab (Sorte unbekannt). Außerdem hab ich noch einen Steckling von Gold … irgendwas … vermutlich Goldtraube, habs vergessen.

Und die Südseite der Hütte hab ich freigelegt, damit ich da ins Fenster einen Warmluftkollektor einbauen kann:

Eigentlich wollte ich den Wein da komplett weghaben und nach hinten (Richtung noch zu bauende Pergola) umleiten, aber das wird wohl nicht klappen — der ist so innig mit dem Efeu verwurschtelt, dass ich ihn da ohne größere Rodungsaktionen wohl nicht rauskriegen werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.