18. August

Goldrutensaison =)

Die sind auch dieses Jahr wieder richtig schön — manchmal hatten die ja schon vor der Blüte fürchterlich Mehltau, heuer wirken sie bisher alle gesund und fit. Die wachsen bei mir überall (anscheinend waren das Lieblings­zierpflanzen meiner Vorgänger*innen), sind glaub ich nicht besonders nützlich für die Insekten … aber wenn sie wenigstens hübsch aussehen, dann ist das ja besser als nix.

„18. August“ weiterlesen

13. August

Die kleine Aubergine hat sich eingelebt und produziert jetzt was:

Bei den Paprika geht’s auch voran — die sind allerdings sehr hitzegeplagt, die Armen:

Und ich hab ganz vergessen zu erwähnen, dass die eine Feige vom Frühjahr neulich fertig war (blieb klein, aber hat gut geschmeckt!) – und die Herbstfeigen sind schon richtig groß, die werden dieses Jahr womöglich wirklich noch reif, wenn das Wetter jetzt so bleibt.

10. August

Es ist die ganze Zeit so heiß, dass ich kaum Fotos mach im Garten – im Schatten rumlungern und ab und zu was gießen und dann schnell wieder ab in den Schatten find ich deutlich angenehmer =)

Die Brombeersaison ist ausgebrochen – hab ich allerdings erst abends gesehen, als ich alles schon fertig eingepackt hatte; viel mitgenommen hab ich also nicht … aber dafür gab’s Tomaten, einen fetten Broccoli, Bohnen, Mangold, Spargelerbsen und den ersten Hokkaido.

Bei den Tomaten ist jetzt auch die sogenannte „Bio-Fleischtomate“ dabei, das sind die runden roten, die größer sind als die kleinen Ruthjes. Die haben alle ein bisschen Grünkragen, wohl wegen der Hitze =/.

30. Juli – Kartoffelernte

Die Kartoffeln (jedenfalls die Talent / Gunda) waren dieses Jahr ziemlich mau:

Eine halbe Kiste pro Reihe, mehr kam dabei nicht mehr raus (ein paar Pflanzen hatte ich ja schon abgeerntet, die waren aber auch nicht üppig). Naja, immerhin ist das Beet dann jetzt umgegraben und Kompost drin für die Kürbisse nächstes Jahr.

28. Juli

Tomatensaison geht los!

Sind auf dem Foto ein bisschen unter dem Mangoldhaufen versteckt — Ruthje, Black Cherry, und Goldene Königin legen jetzt los. Die letzteren beiden sind ein bisschen naja … aber Ruthje wie immer die Supertomate!  \o/

„28. Juli“ weiterlesen

22. Juli

Jetzt aber wirklich fast ganz bald!

Die Aronias sind eh nur für die Vögel (sobald sie reif sind, sind sie weg); den ersten Kürbis könnten wir jetzt auch schon ernten — ich laß ihn noch ein bisschen dran, wir haben noch immer zwei vom letzten Jahr im Keller (haben sich super gehalten, ein Roter Zentner und ein Butternut) und da im Beet wird er ja nicht schlecht.

„22. Juli“ weiterlesen

17. Juli

Heute hab ich nochmal alles gründlich gegossen und den Teich nachgefüllt, bevor die Hitzewelle kommt; außerdem den Himbeeren vorm Tomatenhaus ein neues Gerüst spendiert und die diesjährigen Jungbäumchen-Veredelungen durchgeguckt.

Direkt daneben auf der großen Distel tummeln sich auch alle mögichen Flügeltiere — Steinhummel oder Wiesenhummel?

Erdhummel und Honigbienen:

„17. Juli“ weiterlesen

10. Juli

Heute war nochmal richtig Stachelbeerernte:

Die roten sind von der kleinen mickrigen Resterampenpflanze, die ich vor zwei Jahren mal aus dem Baumarkt mitgenommen hab — die hat sich richtig gut gemacht inzwischen, ich mußte die schon viel mehr auslichten als die anderen.

Außerdem hab ich auch gleich die Rosen geschnitten, damit das ganze Stachelzeug erledigt ist, die restliche Brennesseljauche verteilt (Winterkohl, Kohlpflanzen am Schuppen) und neue angesetzt.

9. Juli

Gestern und heute war ich fast nur im Garten und hab allen möglichen Kleinkram erledigt – Kompost umsetzen, Wildwuchs aus den Beeten holen, umpflanzen, auspflanzen … die Winterkohlpflanzen sind jetzt verteilt (alle im Erbsen-Kohlbeet, Winterbroccoli vorne und Flower Sprout hinten), und die restlichen Roten Beten auch.

Fotos hab ich gar nicht so viele gemacht; hier ein bisschen Geflügelrundschau:

„9. Juli“ weiterlesen