11. Oktober – Zuckerwurzen

Heute war die Zuckerwurzenernte dran:

Wie immer nicht sonderlich ergiebig, zwei Drittel von dem Beet sind jetzt abgeräumt – den Knoblauch da dazuzupflanzen war eine blöde Idee, der hat so gut wie gar kein Licht bekommen zwischen den ganzen Riesenpflanzen. Zum wieder Einbuddeln bin ich dann nicht mehr gekommen; ich werd die Zuckerwurzen jetzt aus den Gemüsebeeten rauswerfen und stattdessen hinten in die Wildnis entlassen, da sollten sie ja auch genug Sonne haben jetzt.

„11. Oktober – Zuckerwurzen“ weiterlesen

7. Juli

Heute hab ich die restlichen Himbeeren weggeerntet (viel war nicht mehr da, offensichtlich waren in der Zwischenzeit sehr viele Wanzen zu Besuch) und zurückgeschnitten, ansonsten nach Sturmschäden geguckt – es war zum Glück kaum was passiert, nur die Riesendistel hat’s ein bisschen umgeworfen:

Das Haltegerüst war aber auch schon ziemlich morsch, da wollte ich eh irgendwann ein neues zimmern.

„7. Juli“ weiterlesen

30. Juni

Sind das fette Nüsse oder was?

Ich hab an dem roten Hasel ein bisschen herumgeschnitten, damit der die Kartoffeln nicht so beschattet … dabei hab ich erst gesehen, was für Kaliber da schon dran sind. Wenn der so weitermacht, werden die ja größer als die  Kartoffeln!

„30. Juni“ weiterlesen

17. Juli

Heute hab ich nochmal alles gründlich gegossen und den Teich nachgefüllt, bevor die Hitzewelle kommt; außerdem den Himbeeren vorm Tomatenhaus ein neues Gerüst spendiert und die diesjährigen Jungbäumchen-Veredelungen durchgeguckt.

Direkt daneben auf der großen Distel tummeln sich auch alle mögichen Flügeltiere — Steinhummel oder Wiesenhummel?

Erdhummel und Honigbienen:

„17. Juli“ weiterlesen

6. Juli

Heute war ich nach einer Woche wieder im Garten: die Kürbisse haben sich ordentlich breitgemacht in der Zwischenzeit — vor allem der Carnival Squash vorne rechts (den ich erst Anfang Mai direkt gesät hab) möchte gern ein Kürbisbaum werden, so wie das ausschaut:

„6. Juli“ weiterlesen