18. Juli

Heute wollte ich „ein paar rote Rüben“ mitnehmen … hatte überhaupt nicht mitbekommen, wie groß die inzwischen schon sind o.O

Die große wiegt über ein Kilo, die kleinere (vorn) um die 600 Gramm … wie gut, dass die sich lange halten.

„18. Juli“ weiterlesen

27. Juni

Heute hat eine technische Neuerung im Garten Einzug gehalten:

Hat anfangs nur so mittelgut funktioniert (i.e. unter beachtlicher Geräuschentwicklung ein dünnes Rinnsal produziert); beim zweiten Versuch hat’s dann geklappt: man muss sehr, sehr, sehr penibel darauf achten, dass der Zulaufschlauch komplett mit Wasser gefüllt ist, dann gehts.

„27. Juni“ weiterlesen

4. Juni

Heute war ich nur kurz zum Aufräumen im Garten, fürs Wochenende sind diverse Unwetter angesagt und die ganzen leeren Töpfe vom Auspflanzen standen überall in der Gegend rum … außerdem hab ich noch Petersilie vorne zwischen den Rosenkohl gesät und den Schabzigerklee nach vorn ins Spargelbeet umgepflanzt, weil der Abfluß von dem blöden Balkonkasten, in den ich den gesät hatte, verstopft war >.<.

Die anderen Irisse um den Teich rum blühen jetzt auch alle:

Diese lilanen sind immer etwas später dran als die großen lila-weißen, die haben vor knapp zwei Wochen schon angefangen.

„4. Juni“ weiterlesen

12. Mai

Die kleine Feige hat heute ihr Halterli bekommen:

Sieht windschief aus, ist aber superstabil!

Außerdem hab ich die roten Kohlrabi ausgepflanzt, vorne am Zaun ein bisschen aufgeräumt (Löwenzahn raus, Steinklee / Dost / Sedum rein), Kapuzinerkresse und Tagetes gesät (Jungpflanzenschaukel: im kleinen Topf ist die aus der Gneisenaustraße, im abgefrühstückten Kohlrabikasten die normale), und das Wurzelsperrenmäuerchen bei den Stachelbeeren angefangen auszubessern.

Und die ersten Bohnen reingesteckt: eine Reihe Saxa hinten im hinteren Kohlbeet — vielleicht klappt’s ja, dass sie keimen, bevor’s wieder kalt wird, aber noch nicht draußen sind bis dann.

„12. Mai“ weiterlesen

18. April

Heute hat die kleine Feige im Garten Einzug gehalten:

Stützstäbe folgen noch, sobald die Matschepampe unten drin wieder fest geworden ist – ich hab aus diesem Anlaß auch den Brunnen wieder in Betrieb genommen (gießen war ja bisher nicht nötig) und sie gründlich eingeschlämmt.

Den Bärlauch von neulich hab ich heute auch eingepflanzt, und ein Rudel Aronstäbe in das schattige Eck unter dem Riesenefeu.

„18. April“ weiterlesen

24. August

News vom Balkon: mindestens einer von den Kiwistecklingen ist anscheinend angegangen! \o/

Die großen Blätter sind noch die alten, da weiß ich nicht, ob sie die noch lang behalten werden … aber der kleine grüne Puschel an dem dritten Stecken von links ist auf jeden Fall ein Neuaustrieb =)

Die Feige wird jetzt übermütig, will mir scheinen:

Und gestern abend gabs Tomatensalat u.a. mit der ersten Yellow Ruffled, die ich aus dem Garten mitgebracht hab:

Außerdem Bamberger Hörnchen \o/, die angesammelten Bohnen und den kleinen Hokkaido von neulich.

21. April

Heute nix gebaut, sondern diversen Kleinkram erledigt – vorne hab ich das spätere Paprikabeet ein Stück nach hinten verlängert, die Senke im Weg aufgefüllt, und das Gras im Durchgang dahinter rausgeholt:

Außerdem nochmal ein Stück Wiese geschnitten, um die Beete zu mulchen – es regnet schon wieder genauso wenig wie in 2018 =/

Und die ersten Kartoffeln hab ich auch reingesteckt – eine Reihe Linda (Speisekartoffeln aus dem Bioladen):

Die haben jetzt einen Kübel Kompost aus dem großen Haufen hinterm Schuppen bekommen; kann mich leider nicht mehr dran erinnern, wie gehaltvoll der sein könnte (also wie viel davon Grassoden waren; letztes Jahr hatte ich die mit auf die Komposthäufen getan).

„21. April“ weiterlesen

12. April

Gestern hab ich das Lastenrad abgeholt (erfreulicherweise kann ich das fürs ganze lange Wochenende behalten!), Zement- und Kiesnachschub geholt und die zweiten beiden Pfostenfundamente für das Weingerüst betoniert; am Rückweg dann den Schrott aus der Müllgrube weggebracht.

Heute mal nix gebuddelt, sondern die rumliegenden Haselstecken (Leichenteile vom letztjährigen Haselstrauchmassaker beim Nachbarn) zu einem Zweiterbsenbeet-Gerüst verbaut:

und dann ein bisschen den Teich entrümpelt – der war proppenvoll mit Grünzeug, und nach dem Entenbesuch von neulich waren ein paar von den Pflanzen auch noch ein wenig kieloben, die hab ich alle wieder geradegerückt und festgeklemmt.

„12. April“ weiterlesen

30. März

Draußen ist es jetzt wieder saukalt, jede halbe Stunde wechselt das Wetter zwischen Sonnenschein und Eisregen … also erstmal wieder ein Bericht vom Fensterbrett!

Die Süßkartoffeln kommen langsam in die Gänge – anscheinend ist denen Folie/Luftfeuchtigkeit echt wichtig, wenn man sie einpflanzt. Die hier war die erste, die ich eingetopft hatte; hat sich die ganze Zeit kein Stück bewegt, erst als ich vor ein paar Tagen Folie drübergemacht hab, ging wieder was weiter:

Die in dem kleinen Einmachglas sind auch viel flotter als die oben im Freien:

„30. März“ weiterlesen