10. Mai – Molche und Tomaten

OMG in meinen Teich sind Molche eingezogen! \o/

Das sind wohl Teichmolche, mindestens vier Stück (ein Molchkind hab ich glaub ich auch schon gesehen), und sie sind unglaublich niedlich =D … zwei von denen haben sogar gebalzt, fachgerecht wie in der Wikipedia beschrieben, also sollte hoffentlich auch für weiteren Nachschub gesorgt werden.

Und ich hab mich schon gewundert, warum dieses Jahr gar nicht so viele Schnecken im Teich sind … die Molche haben wahrscheinlich den ganzen Schneckenlaich verputzt.

„10. Mai – Molche und Tomaten“ weiterlesen

22. November

Kurzer Gartenbesuch, um den allerletzten Kürbis abzuholen und ein paar Blümchen zu fotografieren, die immer noch unbeirrt vor sich hin tun:

Den Teich hab ich dann auch noch halbwegs ausgeräumt, vor allem der Tannenwedel in der Mitte hatte ja schon gigantische Ausmaße angenommen — statt den umständlich einzukürzen, hab ich dann einfach den ursprünglichen Topf rausgeschnitten und wieder reingesteckt, das restliche Ungetüm ist auf dem Kompost gelandet.

2. Juli

Wieder ein paar Tage Regenwetter und im Garten ist alles weitergewuchert — die Erdbeersaison geht nahtlos in die Himbeersaison über:

Die Saxas hinten haben angesetzt (jedenfalls da, wo sie zwischen den riesigen Kohlrabi rausgucken dürfen):

Und die schwarzen Johannisbeeren sind jetzt auch soweit:

Die roten von dem Baumschulen-Bonus-Strauch sind inzwischen schon aufgegessen; sehr üppig hat der nicht getragen, aber gut waren sie! Die weißen haben nicht viel getragen, aber immerhin wachsen die Sträucher jetzt ganz gut; bei den Jostabeeren ist leider kaum was dran.

„2. Juli“ weiterlesen

8. Mai

Grünspargel! \o/

Ich dachte schon, die kommen gar nicht mehr. Der hat zwar noch nicht das Format, das man vom handelsüblichen Spargel kennt, aber ist auf jeden Fall dicker als ich erwartet hab =D

„8. Mai“ weiterlesen

1. Mai

Die Apfelbeere möchte jetzt bald blühen:

Und der kleine Schneeball-Steckling, den ich im Herbst beim Strommast eingepflanzt hab, hat offenbar Ähnliches vor:

Die beiden anderen bei den Spillingen und im Zuhausegarten sind nicht so ehrgeizig, die haben bisher nur Blätter.

„1. Mai“ weiterlesen

9. August – Hitzewelle

Die fürs Wochenende vorhergesagte Abkühlung ist ausgefallen, jetzt ist erstmal Hitzewelle angesagt >.< … zum Glück war’s heute wenigstens bedeckt bis nachmittags, so dass ich meinen Gießrückstand mal aufholen konnte.

Der Ysop am Weg ist unglaublich gewachsen (ich hab den ja 2018 erst gesät und winzigkleine Jungpflanzen da hingesetzt):

Außerdem hab ich die restliche Wiese geschnitten, alles gemulcht was ging, und das Kraut der vorderen Kartoffeln rausgeholt – die hatten jetzt auch schon ein bißchen Braunfäule und wurden ohnehin gelb, sollen ja nicht die Tomaten anstecken.

„9. August – Hitzewelle“ weiterlesen