18. Mai

Heute war ich fleißig: Bohnengerüst aufgestellt, Rosenkohl / Kohlrabi / Rote Bete ausgepflanzt, Pumpe angeschlossen, Wiese gemäht, ganz viel gegossen, Bohnen gesteckt, den kleinen Molchen zugeschaut …

Dieses Jahr kommen die Stangenbohnen wieder nach vorne; der Nachbar­hasel hinten am Kompost hat neue Stangen geliefert:

Auf der hinteren Seite hab ich hauptsächlich die weißkernigen vom letzten Jahr gesteckt und  ganz rechts am Weg eine Mischung aus den Experimentalbohnen; vorne ist ein bisschen Kraut und Rüben – außen ein paar braune vom letzten Jahr, ein paar Monstranz, und die restlichen Reste vom Bohnenexperiment (falls es Hitzewellen gibt, haben die ja vielleicht ganz gute Karten).

„18. Mai“ weiterlesen

20. April – Tomatenaussaat

Heute hab ich doch noch Tomaten gesät: je 1 × Rote Zora (schwarze Plastiktöpfe ohne Aufschrift);  je 2 × Vierländer Platte, Rote Murmel, San Marzano, Friesje, Green Zebra;  je 2 × Ruthje (Tontöpfe ohne Aufschrift). Wenns dieses Jahr auch hier so heiß wird, wär’s blöd ohne Tomaten … und zumindest die Rote Zora werd ich ja nirgendwo herbekommen.

Und Rosenkohl dann auch gleich noch (den Rest von dem anonymen aus der Tauschgruppe).

4. April

Heute war ich schon wieder im Garten, bei mäßig tollem Wetter, aber hilft ja nix. Vorne hab ich die verwilderten Rosenköhle abgeräumt und auf den aller-allerletzten Drücker noch Spinat gesät (diesmal wieder Matador, zweites Beet von hinten) und Petersilie vorne ans Tomatenhaus, außerdem noch ein bisschen Knoblauch umverteilt – jetzt sieht es wieder ein bisschen mehr nach Gemüsegarten aus:

Jedenfalls im Vergleich zum Stand von vorgestern

„4. April“ weiterlesen

8. Februar

Kurzer Gartenbesuch: sehr viel Rosenkohl und einen Zuckerhut geerntet, Birne und Zweitapfel geschnitten, Kamera vergessen und keine Fotos gemacht.

9. Dezember

Seltener Anblick hier oben: Gemüsegarten im Schnee!

Im Hintergrund sind die Zuckerhüte, die dieses Jahr zum ersten Mal richtige Hüte machen =)

Die Salate haben den Kälteeinbruch ansonsten recht gut überstanden;  außenrum halt ein bisserl angematscht, aber innen völlig OK. Ich hab davon mal wieder eine Schüssel voll mitgenommen, außerdem ein paar Haferwurzen ausgegraben (abends gabs dann Haferwurz-Broccoli-Quiche mit Salat) und den letzten Superschmelz-Kohlrabi auch gleich eingepackt.

 

4. Oktober – Herbst

Heute war ich den ganzen Tag im Garten und hab fleißig Dinge erledigt — die restlichen Bohnen abgeerntet und das Gerüst abgebaut, Wiese gemäht, Spinat gesät, jede Menge Grünzeug geerntet … hier ist jetzt definitiv Herbst:

Das abgeerntete Bohnenbeet – die restlichen Kürbisse sind gleich mit rausgeflogen, an dem Green Hokkaido war ja eh nur ein kleiner dran – hab ich gleich gehackt, mit Kompost versorgt und neuen Winterspinat gesät („Verdil“ von Bingenheimer; mal schauen, was der kann).

„4. Oktober – Herbst“ weiterlesen

22. August

Heute hab ich im Garten, man höre und staune, zum ersten Mal seit Monaten  gegossen o.O

Der Kolben in der Schwengelpumpe hatte sich schon wieder festgesetzt (zum zweiten Mal dieses Jahr), weil die so wenig benutzt wird … ist zum Glück nicht schwer zu beheben (raushebeln, einmal unten draufhauen, wieder reinstecken). Nächste Woche solls aber eh wieder regnen.

Die Stangenbohnen sind eine dichte grüne Wand mit bald mehr Bohnen als Blättern:

Da hab ich nochmal eine große Schüssel voll geerntet – ich glaub den Rest laß ich jetzt ausreifen, sonst brauchen wir bald eine Tiefkühltruhe.

„22. August“ weiterlesen