11. Juli

Die tapferen Stangenbohnen ganz vorn am Weg haben sich nach oben durchgeschlagen und fangen an zu blühen:

Die anderen bemühen sich immer noch redlich, den Schnecken zu entkommen … am Sonntag hab ich zum zweiten (oder dritten?) Mal nachgesteckt – vorne Monstranz, hinten braune –, die keimen jetzt gerade. Vielleicht haben die ja mehr Glück.

„11. Juli“ weiterlesen

6. Juli

Heute hab ich mal den Bast von den diesjährigen Veredelungen runtergepfriemelt – Veredelung mit Bast mach ich nie wieder, so eine klebrige Scheiße:

Die sind auch beide nicht gut zusammengegangen (auf dem Foto der Uelzener Rambour), kein Wunder, dass die sich so schwergetan haben … der Bast hatte sich in seine Einzelteile aufgelöst, war ziemlich feucht und hat trotzdem alles abgeschnürt >.<

„6. Juli“ weiterlesen

28. Juni

Nach zwei Tagen Hitze hat es heute wieder abgekühlt und ich war kurz im Garten, um Himbeeren einzusammeln und nach dem Rechten zu schauen – manchen Pflanzen haben die heißen (vermutlich schneckenarmen) Tage offenbar gefallen:

Der Zucchino und die Kürbisse im Hochbeet haben durchgestartet =)

„28. Juni“ weiterlesen

22. Juni

Abends kurz im Garten gewesen und vier Literboxen dicke fette Himbeeren abgeschleppt:

Das tröstet mich ein wenig über die schon wieder gefressenen Bohnen hinweg … immerhin die Kürbisse im Hochbeet leben noch, und den Tomaten vorn im Häuschen geht’s auch ganz gut.

In der Wiese hab ich dann noch drei Tüten Kornrade, Wiesenglockenblume und Phacelia verteilt – in nächster Zeit solls wieder öfter regnen, und wenn grad gemäht ist, kommt ja vielleicht was durch.

8. Juni

Heute hab ich Borlottibohnen nachgesteckt und dann den Durchgang vor der Hütte entwuchert und Efeu geschnitten:

Oben auf dem Dach muss auch noch einiges weg, aber das sollte jetzt erstmal reichen, dass man zumindest an die Dachsparren drankommt und ich die Regenrinne neu montieren kann.

Außerdem nochmal neuen Rosenkohl – „Hilds Ideal“ – am Balkon gesät; reichlich spät, aber von den Jungpflanzen haben die Schnecken nix übriggelassen und neue hab ich nicht mehr bekommen.

6. Juni

Heute haben uns die Schnecken ein bisschen mehr übriggelassen von den Erdbeeren:

Von den Tomaten allerdings nicht – die beiden neu gepflanzten Roten Zoras  haben sie direkt gefällt und aufgefressen.

„6. Juni“ weiterlesen

1. Juni

Heute war’s so warm, dass ich erstmal eine Runde herumgefaulenzt hab, statt in der Sonne zu wurschteln … damit, dass ich eine neue (gebrauchte) Gartenbank abgeholt und in den Garten kutschiert hab, war ja schon der erste Tagesordnungspunkt erledigt.

Hinterm Apfel hat sich eine extravagante Glockenblume eingefunden:

„1. Juni“ weiterlesen

31. Mai

Nachschub! Es soll die nächsten Tage weniger regnen, da hab ich mal einen neuen Zucchino vom Markt geholt und eingepflanzt:

Ich halte ihm die Daumen, dass er nicht gleich wieder aufgefressen wird …

„31. Mai“ weiterlesen