31. Oktober

Heute hab ich mal die Süßkartoffeln geerntet, die waren gar nicht so schlecht:

Das waren die ersten zwei Pflanzen, vorn am Weg – die weiter hinten waren zum Teil echt mickrig, aber auch die vorderen sahen ja ziemlich mau aus und wirkten gar nicht so, als sei da überhaupt was dran.

Ansonsten die ersten paar Haferwurzen, viele viele Äpfel, und den Acorn Squash hab ich auch abgeräumt (fünf kleine Kürbisse waren da noch dran).

19. September

Es bleibt noch ein wenig monothematisch (Weintrauben, Weintrauben, Weintrauben), aber jetzt ist Land in Sicht – heute hab ich tatsächlich den kompletten Stock fertig abgeerntet; eine große Eurokiste und die blaue da:

Außerdem den (bisher einzigen) Golden Hubbard, und was halt sonst noch so da war – ein weiterer Blumenkohl, Fallobst, Tomaten, Paprika … als es schon fast dunkel wurde, hab ich auch schnell noch das zweite Bamberger-Beet leergemacht: viel ist nicht dabei herausgekommen, aber da waren es jetzt eindeutig die Pflanzen auf der Zaunseite, die zu wenig Sonne und zu viele Schnecken hatten im Frühjahr, die mir die Statistik versaut haben … >.<

8. September

Gestern hab ich das ganze Fallobst eingesammelt (und eine weitere Kiste Wein geerntet); heute läuft die Apfelmusfabrikation wieder an:

Dieses Jahr hatte ich zum ersten Mal Sonnenbrand an den Äpfeln – in Bremen! –, das hab ich vorher überhaupt noch nie in echt gesehen:

Das ist das fortgeschrittene Stadium, wo das Verbrannte schon anfängt zu gammeln … der eigentliche Sonnenbrand sind „nur“ die ausgeblichenen Flecken.

26. Juni

Ysopsaison \o/

Da blüht schon wieder die gleiche Pflanze vor allen anderen; die hat anscheinend irgendein Frühaufsteher-Gen … nächste oder übernächste Woche wird da alles lila sein am Weg =)

„26. Juni“ weiterlesen

20. Juni

Heute hab ich mit dem Sommerschnitt vom Apfelbaum weitergemacht – viel ist davon noch immer nicht zu sehen, obwohl schon mein ganzer Kompost voll mit Baum ist o.O:

Das Vorhaben wird gerade ein bisschen verkompliziert dadurch, dass im Kasten wieder Blaumeisen wohnen … ich schneid deswegen immer nur ein kleines Stück und verzieh mich wieder, damit die nicht glauben, ihnen wird komplett die Bude zerlegt.

„20. Juni“ weiterlesen

5. Mai

Der Apfel blüht gerade so schön:

Die kleinen Meisen im Nistkasten, der da drinhängt, sind anscheinend fertig — man hört jedenfalls schon recht deutlich „wiwiwiwiwiwi“, wenn man drunter vorbeigeht =)

„5. Mai“ weiterlesen