31. Mai

Die Marienkäfer haben das Schlaraffenland in meinen Ackerbohnen entdeckt und mit der Arbeit angefangen:

Dann mal guten Hunger =)

Die kleine Birne hat möglicherweise ernsthaft vor, dieses Jahr schon kleine Birnen zu fabrizieren?!? Ich hatte da erst in ein paar Jahren mit gerechnet … über die Gute Graue (von der die abstammt) steht schließlich überall, dass das sehr lang dauern kann.

Bin ja mal gespannt, ob das dann die richtige Sorte ist (aber wenn nicht, dann weiß ichs wenigstens jetzt und nicht erst in zehn Jahren).

„31. Mai“ weiterlesen

21. Mai

Heute hab ich die erste Runde Zwiebeln geerntet:

So richtig ganz fertig sind die zwar noch nicht (glaub ich), aber ich wollte die jetzt mal raushaben, bevor auf den letzten Metern doch noch die blöden Fliegen zuschlagen.

Das ist die vordere Reihe aus dem Zwiebelbeet am Zaun hinten, Shakespeare (gesteckt am 23. Oktober) – die sind mir ganz sympathisch, weil anders als bei den anderen beiden Sorten nicht jede zweite blühen will (allerdings blüht halt überhaupt gar keine von denen, was in Sachen Saatgut dann auch wieder suboptimal ist … aber ich vermute, ich kann einfach eine wieder reinstecken?).

Außerdem finale Spinaternte absolviert – der wollte dann bald blühen und schmeckt auch schon langsam etwas herb – und den größten Teil der Rucola im Ackerbohnenbeet geerntet (auch die wollen blühen und kriegen auch schon gar kein Licht mehr zwischen den großen Ackerbohnen).

„21. Mai“ weiterlesen

30. Oktober – Nachtfrost

Gestern hat mir eine Nachbarin eine Himbeere geschenkt – ich hatte zwar irgendeinen Plan für die, konnte mich aber jetzt nicht mehr erinnern, was das für ein Plan war … hab sie dann kurzerhand neben den Strommast gesetzt, in der Hoffnung, dass die swb damit zurechtkommt:

Die kleinen Dinger unten sind Wurzelableger davon, die waren da auch noch mit dabei. Das sind wohl andere Himbeeren als meine, die das ganze Jahr über tragen.

„30. Oktober – Nachtfrost“ weiterlesen

25. Juni

Der Basilikum, den ich noch schnell in einen Kasten gesät und in den Schatten gestellt hatte (vorn in der Sonne war mir das zu risikobehaftet), hat sehr flott gekeimt — for the record, so sieht Basilikum aus, wenn er noch klein ist:

„25. Juni“ weiterlesen