3. Juni – Regen!

Endlich \o/

War leider nicht sehr viel, aber zumindest hat’s jetzt überhaupt mal ein bisschen geregnet – das war schon seit Tagen angekündigt und hat sich immer wieder nach hinten verschoben. Und viel zu heiß war’s auch; laut Wetteransage hatte es heute – vor dem Regen – grad mal 23 Grad, aber das war glaub ich gelogen:

Das hat sich dann zum Glück deutlich abgekühlt; wie man auf dem oberen Foto (Baustelle links neben dem Weg) erahnen kann, hab ich dann auch gleich das letzte Pfostenfundament für den Wein einbetoniert – ging sich grade noch aus mit den Resten von Zement und Kies (und ziemlich viel Ziegelbruch, aber wird schon halten). In den nächsten Tagen solls jetzt ziemlich trüb und regnerisch sein, dann kann ich hoffentlich die Pfosten aufbauen und den Freilandtomaten ihr Beet buddeln, denen wird schon langweilig in ihren Töpfen.

„3. Juni – Regen!“ weiterlesen

1. Juni

Heute hab ich mal die Bohnen alle durchgeguckt, sortiert und beschriftet, was zu einer mittelgroßen Erleuchtung geführt hat: bisher wars ja oft so, dass ein Topf prima gekeimt hat und der nächste (gleiche Sorte) gar nicht; als ich im Zuge der Sortierung in den Töpfen herumgestochert hab, ist mir dann mal aufgefallen, dass die Erde da drin wirklich sehr warm war … vielleicht lag das alles am Standort? Wenn die Töpfe zu viel Sonne kriegen und dann auch noch die Erde feucht ist, werden die Bohnen vielleicht einfach gekocht da drin >.< … wär jedenfalls mal eine sinnvolle Erklärung für dieses Phänomen.

Zwischenstand:

  • von den Schlachtschwert ist der eine Topf gekommen (3 Stück), der andere nicht
  • die Töpfe mit den Sorte-Vergessen-Stangenbohnen (Saatgut vom letzten Jahr) sind alle nix geworden
  • Die Stangenbohnen in den vorderen Beeten (Quedlinburger und Unbekannt) sind alle noch nicht zu sehen
  • Feuerbohnen sind drei oder vier da (in den Töpfen), die im Petersilienkasten hinter der Hütte sind alle gekommen
  • Purple Tee Pee (Töpfe) kommen alle
  • Saxa kommen im Beet, in den Töpfen (noch?) gar nicht – hab einen nachgesät, die anderen erstmal in Ruhe gelassen
  • Von den Voletta im Kerbelrübenbeet ist (noch?) nix zu sehen

Neu dazugekommen (Aussaat heute): Stangenbohne „Monstranz“ (vier Töpfe à drei Stück glaub ich) und noch eine Kiste mit Einzeltöpfen davon, sowie noch ein Topf mit Quedlinburgern.

Die Töpfe hab ich zum Keimen jetzt mal alle in den Schatten gestellt, auf die Schaukel hätten die sowieso nicht mehr gepasst; dann klappt das jetzt hoffentlich besser (oder ich kann meine Bohnensuppentheorie halt wieder ausm Fenster werfen).

„1. Juni“ weiterlesen

4. April

Heute hab ich die Saison eingeläutet und die Pumpe wieder in Betrieb genommen:

Deppigerweise ist mir dabei eine von den Ventilfedern ins Steigrohr gefallen >.< … aber solange ich keine zusätzliche Pumpe hab (und dafür das zweite Rückschlagventil tatsächlich bräuchte), gehts auch so.

Ansonsten gebuddelt wie üblich – Foto von gestern, da hab ich auch endlich wieder ein bisschen an dem Mäuerchen weitergemacht, langsam nimmts ja Gestalt an:

Hat jetzt fast schon ein bisschen zu viel Struktur da hinten, aber das wird schon wieder zuwuchern.

„4. April“ weiterlesen

9. März

Heute war Apfelbaumschneiden angesagt:

Zum Glück war ziemlich angenehmes Wetter dafür und der B hatte frei, so dass wir das zu zweit machen konnten.

Leider hab ich ausgerechnet an dem großen Ast auf der Nordseite heftigen Borkenkäferbefall vorgefunden:

Der muss jetzt wohl doch ganz weg … und dann muss ich die Südseite wohl auch noch stärker zurücknehmen. Armer Baum =(

„9. März“ weiterlesen

4. August

Es gibt ein neues Froschiii!1!! \o/

Der ist noch ganz klein und niedlich, nicht mal 2 Zentimeter lang … und versteckt sich natürlich immer gleich, wenn man in die Nähe kommt. Ich hätte ihn auch gar nicht gesehen, wenn ich nicht folgende Turnübung bildlich festhalten hätte wollen:

Hab noch nicht genau geguckt, was das für welche sind (evtl Gemeine Binsenjungfer, die scheints in allen möglichen Farben zu geben).

„4. August“ weiterlesen

23. Juni

Da nächste Woche Hitzewelle angesagt ist, hab ich schnell noch die Buschbohnen + Kürbisse eingepflanzt den Schnecken zum Fraß vorgeworfen (die bereits gepflanzten Kürbisse schauen eh alle gut aus, aber die Bohnen nicht so sehr). Mal schauen, was dann von den neuen übrigbleibt – hier ein Abschiedsfoto =/, die beiden Töpfe ganz vorn sind die Buschbohnen:

Im Hintergrund die Stangenbohnen, da hab ich inzwischen schon zweimal nachgesteckt … so langsam kommt überall was, aber die können ruhig noch eine Woche im Topf bleiben.

„23. Juni“ weiterlesen

3. April

Der Pfirsich blüht!

Der Nachtfrost neulich scheint ihm nicht geschadet zu haben – demnächst muss ich den dann aber schneiden, da wird von der schönen Blüte wohl nicht viel übrig bleiben.

„3. April“ weiterlesen