15. August

Heute hab ich mit der Kartoffelernte angefangen – das ist das vordere „Gunda“-Beet (oder was davon noch übrig war, ein paar Pflanzen hatte ich ja schon abgeerntet):

Das war irgendwas zwischen 7,5 und 8 Kilo; insgesamt müßten es also an die 10 Kilo gewesen sein aus diesem Beet – jetzt hoffe ich mal, dass die sich in unserem Keller gut halten,  40–50 Kilo Kartoffeln dürften es ja dann insgesamt werden.

Bei der einen Ruthje gibt’s schon ein bißchen was zu holen:

Die erste Gurke ist fertig (die aller-allererste von neulich ist wieder verschrumpelt und abgefallen, aber die hier hat sich dann ganz schnell entwickelt):

Die war leider am Stielansatz sehr bitter, ich denke, das liegt an der Hitzewelle … es kühlt jetzt gerade wieder etwas ab, die nächsten werden dann hoffentlich besser werden.

Und der Muscatkürbis fängt schon an auszureifen O.O

Damit hatte ich jetzt nicht gerechnet, letztes Jahr hatte ich den einen großen ja im Oktober geerntet … aber mir soll’s recht sein, dann hat er ja noch Zeit, um ein paar Nachzügler zu produzieren.

Abends haben wir dann im Keller ein Kartoffellager hergerichtet:

Zum Glück gibt es da ein kleines Kabuff unter der Kellertreppe, das wirklich stockfinster ist und – vermutlich wegen der Holztreppe – trotzdem recht luftig, das sollte ja ein guter Ort sein dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.