19. Juli

Die kleinen Edamamen im Tomatenhaus haben die ersten Schoten in Arbeit \o/

Bin gespannt, ob dann da auch was drin ist, so ohne die speziellen japanischen Erdpilze, die die angeblich brauchen …

Bei den Tomaten selber ist auch einiges in Arbeit — hier die Yellow Ruffled (links im Hintergrund kann man noch eine Ruthje erahnen):

Und hier eine Ruthje (rechts im Hintergrund kann man „rot mittelgroß robust“ erahnen):

Kürbis Nummer 1 wird immer größer; eigentlich sollte das ein Hokkaido sein, besonders hokkaidoförmig wirkt der aber nicht:

Naja, solange er gut schmeckt am Ende …

Bei den angeblich „französische Sorte“ Kürbissen aus der Tausch­gruppe beschleicht mich langsam der Verdacht, dass das einfach Moscata sind =/ (weil die Blätter genau gleich aussehen). Moscata wollt ich eigentlich nur einen und nicht vier >.< aber mal abwarten, was Erkennbares angesetzt haben die alle noch nicht, vielleicht gibts ja noch andere Sorten mit solchem Laub.

Der große Squash fängt auch an anzusetzen (rechts oben):

Heute war ich nur kurz im Garten: Grünschnitt (Dornenzeug von vor ein paar Wochen) weggebracht, dann einen Sack Sand besorgt, um die roten Beten einzulagern; abends hab ich noch die angesammelten / überzähligen grünen Bohnen und Spargelerbsen blanchiert und eingefroren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.