23. November – Mispeltag

Heute war ich zur Abwechslung mal in einem anderen Garten und hab dort Mispeln geerntet – die kannte ich noch überhaupt nicht, sind wirklich gut!

Vielleicht werd ich wirklich noch den nutzlosen Pfirsichbaum vor die Tür setzen und stattdessen eine Mispel pflanzen?

Da die meisten schon sehr reif und weich waren, hab ich auf die Schnelle ein paar Gläser Mus draus gemacht und eingekocht wie folgt:

1. Kelch rausschneiden und in Stücke brechen

2. Kochen (ich hab noch ein paar herumliegende Äpfel mit hineingeschmissen)

3. Durch die Passiermühle hauen und nochmal kochen

4. Fertig. Easy.

Dabei ist relativ viel „Trester“ übriggeblieben, hauptsächlich wegen der großen Kerne:

Ich hab allerdings auch gar nicht erst versucht, den auszupressen bis aufs Letzte; die unreifen Teile sind glaub ich recht sauer und die wollte ich da eh nicht drinhaben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.