20. April

Ich hab mal wieder ein riesen Loch gebuddelt:

Das ist jetzt das für die Nachwuchsapfelbäumchen, natürlich war genau an der Stelle eine halbmeterdicke Lehmschicht drin >.< … aber einfach in das alte Fenchelbeet setzen wollte ich sie jetzt auch nicht, dann wär das Eck da hinten noch seltsamer geworden/geblieben mit lauter versetzten Durchgängen und so.

Ansonsten so:

  • Zuckerwurzennachschub am Balkon gesät (kleiner Tontopf) – von den letztjährigen im Beet sind einige ausgefallen, die haben ziemliche Wurzelschäden; ich hab die glaub ich nicht besonders gut gepflanzt =/
  • eine Tüte Kompost von Recyclinghof geholt und Bäume, Rhabarber und die vorderen Beerensträucher damit versorgt
  • gestern ist der nachgesäte „Groninger“-Rosenkohl gekommen
  • und heute hat sich auch der letzte Butternut (hatte ich schon am 2.4. gesät) noch blicken lassen – dann wird ja vielleicht auch aus den Wassermelonen noch was, von denen ist bisher keine einzige zu sehen
  • die Tomaten wachsen gut vor sich hin; vor ein paar Tagen sind via Tauschgruppe noch eine Quadro und eine Matina dazugekommen, die beide der Beschreibung nach so ein bisschen freilandtauglich sein sollten – eine passt vielleicht noch mit ins Häuschen, ansonsten pflanz ich halt die Hüttensüdseite auf ganzer Länge voll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.