19. Juli

Gestern hab ich die ersten „Linda“ geerntet (1,3 Kilo von drei Pflanzen):

und heute nochmal ein paar „Gunda“ (knapp 1,1 kg von drei Pflanzen). Die Linda haben wir auch abends gleich in die Pfanne gehauen – ganz so toll wie die Bamberger letztes Jahr oder die Gala in 2018 waren die zwar nicht, aber auf jeden Fall gute Kartoffeln. 3,5/5 Punkte, gerne wieder =)

Und mit den Kirschpflaumen geht’s jetzt richtig los:

Am Mittwoch kommt zum Glück eine Bekannte vorbei und holt sich welche, für uns wird trotzdem mehr als genug übrig bleiben (wir haben immer noch Marmelade vom letzten Jahr, von daher bräuchten wir eigentlich gar nicht so viel).

Die Freilandtomaten haben inzwischen auch angesetzt:

Und mit dem Sitzplatzbau bin ich ein Stück weitergekommen (letztes Füßchen fertiggeschnitzt, Balken obendrauf, und angefangen die dritte Deckelplatte zuzuschneiden):

Da sieht man auch die nutzlos rumstehenden und -blühenden Cime di Rapa … ich werd die aber glaub ich noch ein bisschen stehenlassen, dann kann ich ja wenigstens noch Saatgut einkassieren.

Flower Sprout (links) und Radicchio haben schon vor einer Weile gekeimt:

Der Zuckerhut kam dann ein bisschen später:

Ansonsten hab ich Wiese geschnitten, gemulcht, und heute dann wieder sehr viel gegossen … eigentlich hätte es regnen sollen, hat es aber nicht =/.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.