13. Juni

Heute hab ich jede Menge Zeug (endlich) ausgepflanzt – Wetter war zwar nicht ideal dafür, aber besser wirds jetzt auch nicht mehr, also Augen zu und durch. Erstmal hab ich noch mehr Pflanzen angeschleppt (Tauschgruppe) — Edamame, ein paar Sellerien (unklar welcher Bauart) und eine Schachtel voll Rosenkohl:

Die Edamamen blieben erstmal in der Schachtel, weil ich auf die Schnelle gar nicht wußte, ob die klettern oder kriechen oder Sonne oder Schatten … ansonsten hab ich den Jungpflanzenschaukelbestand aber ganz gut dezimiert. Im Folgenden drei Meter langweilige Jungpflanzenfotos:

„13. Juni“ weiterlesen

25. Mai

Da schau her:

Ein zweiter kleiner Nachwuchsapfel hat jetzt doch noch ausgetrieben! o.O

Damit hab ich gar nicht mehr gerechnet — ich hatte die restlichen Unterlagen bloß in den Töpfen rumstehen lassen, damit ich die notfalls noch für einen zweiten Versuch nehmen kann, falls aus dem Erst-Zweitbaum nix wird.

„25. Mai“ weiterlesen

18. Mai

Heute hab ich mal am Weingerüst weitergebaut, bevor mir der Wein wieder davonwächst – gibt leider kein romantisches Abendsonnenfoto, weil sich die Abendsonne dann verkrümelt hat:

Die diversen Latten aus meinem Altholz-Sammelsurium haben zum Glück genau gereicht für das „Dach“ … jetzt muss ich mir nur noch überlegen, wie ich die Seitenkanten mache, aber da wächst der Wein ja nicht so schnell hin.

Das ist glaub ich eine Graue Sandbiene … die saß auf dem Firstbrett und hat sich auch nicht davon stören lassen, dass ich es verbaut hab:

Gestern und vorgestern außerdem Aussaaten getätigt:

  • Winterbroccoli
  • Broccoli „Calinaro“
  • Flower Sprout
  • Neuseeländer Spinat, weil der im Erbsenbeet etwas sporadisch kommt
  • Bockshornklee (in den kleinen Terracottakasten)

9. April

Heute war mal etwas weniger gruseliges Wetter, ich war aber nur kurz im Garten und hab einen Haufen Winterbrokkoli, Flower Sprout und Feldsalat geerntet und ein kleines Stück Wiese anbgetragen und gesät. Der Frost und Hagel der letzten Tage scheint niemanden ernsthaft gestört zu haben zum Glück, nur weitergegangen ist natürlich auch nicht viel.

Der Basilikum auf der Fensterbank ist schon vor ein paar Tagen gekommen:

Heute kam dann auch die Rote Bete dazu (Aussaat vom 2. April); neu gesät hab ich dann noch

  • Rosenkohl „Idemar“
  • Mini-Wassermelonen × 3
  • Moscata × 2

19. März

Kerbelrüben! \o/

Nachdem ich mich schon drauf eingestellt hatte, dass die heuer gar nicht kommen (letztes Jahr haben sie ja Anfang Februar schon gekeimt), ist jetzt alles voll damit – das sind die im hinteren Beet, die ich Ende September direkt gesät hatte.

Die ersten Erbsen gucken auch raus:

Na hoffentlich halten sie sich noch ein bisschen zurück, sonst erfrieren die mir übers Wochenende – es soll jetzt nochmal richtig kalt werden in den nächsten Tagen.

„19. März“ weiterlesen

5. Februar

Heute hab ich mal zwei von den Flower-Sprout-Nachkömmlingen geköpft und mitgenommen:

Die waren ausgesprochen lecker! Deutliche Rosenkohl-Note, das ist ja nie verkehrt — und sie sahen auch echt gut aus; mehr als drei oder vier kleine Weiße-Fliegen-Hinterlassenschaften hab ich nicht gefunden.

Ansonsten noch ein paar Kohlrabi und Salate – ab morgen ist hier Winter angesagt, so richtig mit Schnee und allem, da kann man sowas erstmal nicht mehr ernten:

 

29. September

Weinernte erfolgreich absolviert:

Ein bißchen Nachschlag ist noch dran, den größten Teil hab ich aber mitgenommen — ich weiß nicht, obs am Wetter liegt (es hat hier gerade sehr deutlich abgekühlt), aber viele Trauben fallen jetzt schon von alleine ab und wirken überreif, obwohl sie vor ein paar Tagen noch recht sauer waren. Da war also schnelles Handeln angesagt =)

Die kleine Kiste hab ich abends gleich zu Saft gemacht, das geht bei so Kleinmengen sehr gut mit ner Passiermühle.

„29. September“ weiterlesen

22. August

Die Kartoffelkisten waren ja nicht sehr erfolgreich dieses Jahr – gestern hab ich die anderen beiden ausgeräumt:

Oben Resterampe aus der kleinen runden Wanne, unten die große Linda-Kiste … gewogen hab ich’s nicht, aber viel mehr als ein Kilo wird das wohl nicht gewesen sein. Ich vermute mal, die Schnecken sind schuld; die haben den Pflanzen zwischenzeitlich ziemlich zugesetzt (und da am Rand der leeren Wiese kann man dagegen auch nicht viel machen).

„22. August“ weiterlesen

19. Juli

Gestern hab ich die ersten „Linda“ geerntet (1,3 Kilo von drei Pflanzen):

und heute nochmal ein paar „Gunda“ (knapp 1,1 kg von drei Pflanzen). Die Linda haben wir auch abends gleich in die Pfanne gehauen – ganz so toll wie die Bamberger letztes Jahr oder die Gala in 2018 waren die zwar nicht, aber auf jeden Fall gute Kartoffeln. 3,5/5 Punkte, gerne wieder =)

„19. Juli“ weiterlesen

8. Juli

Inzwischen haben noch zwei weitere Tomaten Früchte angesetzt – hier die Berner Rose:

Und die Gelbe Johannisbeere:

Die große Yellow Ruffled blüht und blüht, bisher aber ohne Erfolg … ich hab sie heute mal neu hochgebunden und ihr einen zweiten Stecken gegönnt (sie hatte sich ja einen zweiten Stamm wachsen lassen, als ich mal kurz nicht hingeguckt hab), Fruchtansätze hab ich dabei jedenfalls noch keine gesehen.

„8. Juli“ weiterlesen