13. Juni

Heute hab ich jede Menge Zeug (endlich) ausgepflanzt – Wetter war zwar nicht ideal dafür, aber besser wirds jetzt auch nicht mehr, also Augen zu und durch. Erstmal hab ich noch mehr Pflanzen angeschleppt (Tauschgruppe) — Edamame, ein paar Sellerien (unklar welcher Bauart) und eine Schachtel voll Rosenkohl:

Die Edamamen blieben erstmal in der Schachtel, weil ich auf die Schnelle gar nicht wußte, ob die klettern oder kriechen oder Sonne oder Schatten … ansonsten hab ich den Jungpflanzenschaukelbestand aber ganz gut dezimiert. Im Folgenden drei Meter langweilige Jungpflanzenfotos:

Lollo Rosso, hatte ich vor ein paar Tagen im Bioladen aufgegabelt: drei hab ich zur Johannisbeertomate + Zucchino in den Kasten gesetzt (bis die alles zugewuchert haben, sind die Salate ja hoffentlich aufgegessen) und die anderen drei ins Spargelbeet:

Die restlichen Gelben Beten und Pastinaken hab ich auch alle verteilt (hauptsächlich in die Kohlbeete und ins Spargelbeet):

Die Sellerien (und weitere Pastinaken) hab ich zwischen die Paprikanten gesteckt:

Den Tauschgruppenrosenkohl hab ich in die Lücken im Zuckerwurzenbeet gesetzt:

Zwei weitere übriggebliebene Rosenköhle (Groninger) hab ich noch mit ins eigentliche Rosenkohlbeet gestopft — die später ausgepflanzten wurden dort ziemlich von den Schnecken gefleddert und es werden wohl nicht alle überleben =/ … da wirds dann also auch noch die eine oder andere Lücke geben.

Von den nachgesäten Zuckerwurzen im Topf haben nur zwei gekeimt/überlebt, die sind jetzt auch im Zuckerwurzenbeet bei ihren Kumpels:

Zwei von den selber ausgesäten Broccoli sind ins Kohlbeet am Schuppen gewandert:

Die ersten drei (Jungpflanzen vom Markt) sind schon gut gewachsen in der Zwischenzeit:

Die Flower Sprouts — vier Stück dieses Jahr — sind im anderen Kohlbeet gelandet:

Die sehen schon im Kleinformat wieder ein bisschen unterschiedlich aus (selbstgepflücktes Saatgut aus der vorletzten Saison), der obere wird wahrscheinlich wieder eher lila werden und der untere eher grüner. Aber gesproutet und gut geschmeckt haben sie ja letztes Jahr auch alle.

Ansonsten so — der Wein macht sich ganz prächtig auf seiner Pergola, es ist da drunter jetzt auch fast ein bisschen schattig:

Die Kürbisse im hinteren Kürbisbeet sind schon ordentlich gewachsen — das sind größtenteils auch die wüchsigeren Sorten, Roter Zentner und Grüner Unbekannter; ein Butternut und ein Hokkaido (rechts vorne) sind aber auch dabei:

Die Zuckererbsen sehen super aus:

Die eine große Kerbelrübe im Kerbelrübenbeet fängt schon bald an zu blühen — war im Herbst noch eine murmelgroße Rübe, die ich irgendwo gefunden und da reingesetzt hab:

Der Salbei blüht grad überall:

Und die Erdbeersaison geht los:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.