30. November – Frost

Am Wochenende kam der erste richtige Nachtfrost: der kleine Rizinus vorn auf der Wiese ist jetzt Geschichte und die restlichen Blauen Physalis sind auch abgefroren; der Spinat hinten hat aber überhaupt keine Frostschäden, erfreulicherweise.

Ich hab dieses Beet ein bisschen umgeräumt und den einen Rosmarin und die Bohnenkräuter ein Stück nach hinten versetzt, damit sie dem Hibiskus nicht mehr so auf den Füßen hocken:

Die Guten Heinrichse, die da bisher drin waren, hab ich erstmal in einen Topf gesteckt; die Sonnenblumen sind abgeräumt (die waren eh leergefuttert).

„30. November – Frost“ weiterlesen

22. August

Die Kartoffelkisten waren ja nicht sehr erfolgreich dieses Jahr – gestern hab ich die anderen beiden ausgeräumt:

Oben Resterampe aus der kleinen runden Wanne, unten die große Linda-Kiste … gewogen hab ich’s nicht, aber viel mehr als ein Kilo wird das wohl nicht gewesen sein. Ich vermute mal, die Schnecken sind schuld; die haben den Pflanzen zwischenzeitlich ziemlich zugesetzt (und da am Rand der leeren Wiese kann man dagegen auch nicht viel machen).

„22. August“ weiterlesen

4. März

Am Montag hab ich mal einen Schwung Holz geholt:

Das ist Abfallholz aus der Holzhandlung am Hafen (die Abstandhalter aus den großen Stapeln), die Latten kann man prima als Stützen und so verwenden. Ein paar hab ich auch gleich mit nach Hause genommen und eine zweite Ebene für das Frühbeetfenster draus gemacht:

„4. März“ weiterlesen